Nachführsystem für Solar

13. April 2021
Damit durch Solar ein optimaler Ertrag erzielt werden kann, ist eine bestmögliche Stellung der Photovoltaikmodule oder Solarkollektoren zur Sonne erforderlich. Ein Nachführsystem richtet die Solaranlage automatisch zur Sonne aus, so dass die Sonneneinstrahlung optimal aufgefangen und die Effektivität der Anlage steigt. Bei einer thermischen Solaranlage lohnt sich eine Nachführung jedoch nicht immer.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Solaranlagen-Portal.com verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
SolaranlagenSolaranlage bauenNachführsystem

Warum ein System zur Nachführung?

Einachsiges Nachführsystem mit
Aufständerung Bild: LINAK GmbH
Eine Solar Anlage, ob für Photovoltaik oder für Solarthermie, erwirtschaftet den größten Ertrag, wenn die Sonne im optimalen Winkel auf die Solarmodule trifft. Da sich der Stand der Sonne über das Jahr hinweg verändert ist eine optimale Ausrichtung Module zur Sonne bei fest montierten Systemen nicht immer gegeben.

Dies hängt auch von der Dachneigung und der Dachausrichtung, auf der die Solar Anlage angebracht ist, ab. Ein System zur Nachführung steigert so direkt die Effizienz einer Solaranlage.

 

 

Ein Nachführsystem steigert Solar Strom Ertrag um bis zu 35 Prozent

Zweiachsiges Nachführsystem
Bild: LINAK GmbH
Um eine konstant gute Ausrichtung und Neigung der Photovoltaikanlage zur Sonne zu erreichen lässt sich ein Nachführsystem zu montieren. Ein Nachführsystem ist ein Metallgestell, welches mithilfe eines Elektromotors über ein oder zwei Achsen schwenkbar ist.

Ein einachsiges Nachführsystem lässt sich vertikal schwenken und richtet die Solarmodule so in Richtung der Sonne aus. Ein zweiachsiges Nachführsystem ist vertikal und horizontal schwenkbar und gleicht auch unterschiedliche Neigungswinkel zur Sonne aus. So steigert eine Nachführung den Ertrag durch Solar um rund 35 Prozent.

 

Nachführung bei Solar Wärme hängt vom Einzelfall ab

Auch bei einer thermischen Solaranlage ist eine Nachführung der Solarkollektoren möglich, wenn auch nicht sehr verbreitet. Wie bei einer Solaranlage für Photovoltaik wird eine Solarthermie Anlage zur Nachführung auf einem schenkbaren Metallgerüst angebracht.

Aufgrund des generell hohen Wirkungsgrades einer thermischen Solaranlage lohnt sich eine Nachführung nicht immer. Ein überschüssiger Ertrag durch Solar kann nicht über lange Zeit gespeichert werden, da der Speicher der thermischen Solaranlage dafür meistens nicht groß genug ist. Bei der Photovoltaikanlage kann der überschüssige Ertrag hingegen direkt ins Stromnetz eingespeist werden, sodass mit der Einspeisevergütung für Photovoltaik ein Gewinn erzielt werden kann.

Wenn die Leistung der Solar Anlage aufgrund der Ausrichtung zur Sonne und des Neigungswinkels für Ihren Haushalt jedoch nicht ausreicht, ist eine Nachführung empfehlenswert. Lassen Sie sich am besten von einem Solar-Fachmann beraten, ob sich ein Nachführsystem für Sie lohnt.

Ein effektives Nachführsystem verkürzt auch die Zeit bis zur Amortisation einer Solaranlage. Lesen Sie mehr über die Vorraussetzungen für Photovoltaik und alle Vorraussetzungen für die Montage von Solarthermie, um zu sehen, ob sich ein Nachführsystem für Ihre Solaranlage lohnt.

Weiterlesen zum Thema "Montage "

Erfahrungen & Fragen zum Thema Nachführsystem

Zweiachsige Nachführsysteme zwischen 3 und 10 kWp

Gibt es schon Hersteller für zweiachsige Nachführsysteme von 3 bis 10 kWp ?
Antwort von TAGEX Technischer Handel GmbH & Co. KG

Ja, gibt es.
Wir haben einige 10 kW Nachführer anzubieten.

Kosten für Nachführsysteme

Mit welchen Anschaffungskosten muss man bei einer einachsigen und bei einer zweiachsigen Nachführung rechnen, bei etwa 3 KW Leistung ( etwa 10 Module )
Antwort von Ingenieur Büro Gäbler

Die Kosten für eine Nachführsystem stehen in keinem Verhältnis zum Mehrertrag! Deshalb haben sich in den vergangenen Jahren dachparallele Installationen durchgesetzt.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Solaranlagen
Jetzt Frage stellen