SMA Speicher "Sunny Boy 5000 Smart Energy"

Die SMA Solar Technologies AG aus der Nähe von Kassel ist der weltweit führende Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen. Neben diesem Hauptgeschäftszweig entwickelt das Unternehmen technisch benachbarte Lösungen wie z.B. ein intelligentes Energiemanagement für Haushalte, das SMA Smart Home Konzept. Für dieses entwickelt SMA derzeit einen eigenen Photovoltaik Speicher, den SMA Sunny Boy 5000 Smart Energy, dessen Konzept erstmals auf der Branchenmesse Intersolar Europa im Juni 2012 vorgestellt wurde. Die Markteinführung des SMA Speicher ist für die zweite Jahreshälfte 2013 geplant.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Solaranlagen-Portal.com verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
PhotovoltaikNutzen eines StromspeichersSMA Sunny Boy 5000

SMA Sunny Boy 5000 Smart Energy komplettiert Smart Home Konzept

Bisher nur auf Messen zu sehen: der SMA Speicher "Sunny Boy 5000 Smart
Energy" | Bildquelle: SMA Solar Technology AG

Der SMA Speicher besteht aus einem Wechselrichter, in den ein Lithium-Ionen Akku mit 2 kWh nutzbarer Speicherkapazität integriert ist. Der Sunny Boy 5000 Smart Energy ist in einem kompakten Gehäuse von 85 x 75 x 25 Zentimetern (Breite, Höhe, Tiefe) untergebracht und kann damit im Gegensatz zu vielen anderen Photovltaik Speichern an der Wand montiert werden. 

Bewusst geringe Kapazität

Die Speicherkapazität des SMA Sunny Boy 5000 Smart Energy ist mit 2 kWh recht klein gehalten und bis dato auch die geringste Speicherkapazität eines Photovoltaik Speicher am Markt. Laut SMA ist diese geringe Speicherkapazität bewusst so gewählt worden.

SMA betont, dass die geringe Speicherkapazität eine wirtschaftlich optimalere Betriebsweise ermöglichen würde als bei Geräten mit hoher Speicherkapazität, und zielt damit auf die Steigerung des Eigenverbrauchsanteil ab und nicht auf eine möglichst autarke Stromversorgung mit einem Photovoltaik Speicher. Der kleine Speicher des SMA Sunny Boy 5000 Smart Energy könne relativ schnell geladen werden und erhöhe damit nahezu das ganze Jahr über den Eigenverbrauchs­anteil. SMA gibt an, dass der Speicher an mehr als 300 Tagen im Jahr vollständig genutzt werden kann. Photovoltaik Speicher mit großer Speicherkapazität könnten laut SMA hingegen nur an sehr ertragsreichen (sonnigen) Tagen voll genutzt werden. Diese Einschätzung relativiert sich jedoch bei entsprechender Größe der Photovoltaik Anlage.

Kennzahlen des SMA Sunny Boy 5000 Smart Energy

(Hier finden Sie eine Erklärung zu den Kennzahlen des SMA Speicher)

Kennzahlen SMA Sunny Boy 5000 Smart Energy
Technologie Lithium-Ionen
Nennkapazität in kWh 2,2
Entladetiefe 90%
Nutzbare Speicherkapazität in kWh 2
max. Entladeleistung in kW 5
Anzahl Vollzyklen 5.000
kalendarische Lebensdauer k.A.
Systemwirkungsgrad 93%
AC / DC gekoppelt AC-gekoppelt
1 / 3-phasig k.A.
Notstromoption Ja (1-phasig)
Volleinspeiser k.A.
Empfehlung für Jahresstromverbrauch
/ Anlagengröße PV
bis 6,6 kWp
Preis k.A.
Verfügbarkeit August 2013

Der SMA Speicher setzt auf die fortschrittliche Lithium Ionen Speichertechnologie und erreicht dadurch sehr gute Werte bei der Anzahl der Ladevorgänge und der maximal entnehmbaren Leistung von 5 kW, gemessen an der geringen Speicherkapazität. SMA empfiehlt den Sunny Boy 5000 Smart Energy für Photovoltaik Anlagen bis zu einer Größe von 6,6 kWp.

SMA Speicher als Teil des Smart Home Konzept

Wenn der SMA Speicher verfügbar ist, wird er sich in das firmeneigene Smart Home System integrieren, ein lokales Energiemanagement für Privathaushalte. Dieses ist darauf ausgelegt, die Stromerzeugung von der Photovoltaikanlage und den Stromverbrauch im Haushalt intelligent miteinander zu vernetzen für mehr Eigenverbrauch. 

Herzstück dieses Systems ist der Sunny Home Manager, ein Gerät in der Größe eines W-Lan Routers, das einzelne Stromverbraucher intelligent, das heißt automatisch und bedarfsgerecht über Funksteckdosen steuert. Hierzu erfasst das Gerät alle relevanten Energieflüsse im Haushalt (Lastprofil), erlernt sozusagen das Verbrauchsverhalten und erstellt auf dieser Grundlage kontinuierliche Echtzeitprognosen für den Stromverbrauch (Lastprognosen). Diese Informationen werden kombiniert mit Prognosen für die Stromerzeugung (Erzeugungsprognosen) durch die Photovoltaikanlage, die ein firmeneigenen Portal von SMA liefert. Stößt zu diesem bereits ausgeklügelten System noch der Sunny Boy 5000 Smart Energy hinzu, wird das hauseigene Energiemanagement noch komfortabler. Ein Backup System von SMA rundet das Smart Home Konzept ab für noch mehr Versorgungssicherheit und eine ausfallsichere Stromversorgung.

Ob der Sunny Boy 5000 Smart Energy auch separat zu bekommen ist ohne Haussteuerung ist deshalb fraglich. Für diese und weitere Fragen zum SMA Speicher wenden Sie sich am besten direkt an das Unternehmen. Photovoltaik Speicher anderer Hersteller haben wir Ihnen in unserer Marktübersicht zusammengestellt.

Weiterlesen zum Thema "Solarwatt MyReserve Matrix"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik

Kombination von Nachtspeicherheizung und Solaranlage

Ist eine Solaranlage bei Nachtstromspeicherheizung möglich und sinnvoll bei ca. 10.000 KWh Stromverbrauch?
Antwort eines Haus&Co Experten

Ja, das kann eine sinnvolle Kombination sein - besonders, wenn Sie bei der Elektroheizung bleiben wollen. Sie benötigen auf jeden Fall einen Solarstromspeicher - da Sie den Strom dann tagsüber erzeugen, wenn die Nachtspeicherheizung gerade nicht vorheizt. Generell ist der Eigenverbrauch - dank sinkender Einspeisevergütung - stark in den Fokus gerückt. Da Solarstromspeicher auch aktuell noch von der KfW gefördert werden, würde ich da auf jeden Fall einmal ein Angebot anfragen.

Sie können sich das hier einmal kalkulieren (da ich keine Angaben zur verfügbaren Dachfläche habe): https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Erfahrungen mit der Stromcloud?

Ich plane den Bau einer PV Anlage und habe von der Stromcloud gehört. Daher meine Frage: Kann ich auch nur die Cloud buchen? Eine PV Anlage habe ich ja schon bzw. plane / kaufe ich gerade. Gibt es sonst Erfahrungen mit der Stromcloud?
Antwort von energie-konzept24 GbR

Die Firma Sonnen und Senec bieten die Cloud aktiv an.

Wenn Sie die Cloud nutzen möchten brauchen Sie den Speicher der jeweiligen Firma.

Von Sonnen würde ich generell abraten da die Firma darauf bedacht ist einen hohen Ajtienweet zu erreichen um beim
Börsengang ordentlich Kasse zu machen. Ich bezweifle nur ob das für die Kunden nachhaltig ist und ob die Garantiezeiten
eingehalten werden.

Wenn Sie sich unbedingt eine Cloud leisten möchten, nehmen Sie Senec.

Generell kann ich Ihnen nur raten genau zu rechnen!

Die Berechnungen die wir mit beiden Anbietern vollzogen haben waren negativ.

Ich habe bis jetzt keine Berechnung gesehen wo der Kunde einen Vorteil hatte.

Gerne erkläre ich Ihnen die List und Tücken, die Sie im normalen Angebot nur sehr schlecht erkennen.

Mein Rat - Batterrie etwas größer als Ihr Verbrauch und auf jedenfall größer als Ihre PV Anlage.

Beispiel : 5 KWp PV Anlage dann 8 oder 9 KW Speicher !

Erfahrungen mit Solarziegeln von autarq

Haben Sie Erfahrung mit Solarziegeln der Firma autarq / Berlin? Wir interessieren uns für Solarziegel und wüssten gerne mehr über Vor- / Nachteile und technische Umsetzung.
Antwort von ENPLA GmbH

Hallo,
Ja wir haben Erfahrung mit den Solarziegeln von Autarq.
Referenzen können Sie bei uns besichtigen. Für weitere Fragen und eine Berstung kontaktieren Sie uns einfach!

ENPLA GmbH, 88630 Pfullendorf.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Solaranlagen
Jetzt Frage stellen