Anmeldung Fachbetriebe

Die Leistung von Photovoltaikanlagen

Ein durchschnittlicher 4 Personenhaushalt in Deutschland verbraucht im Jahr 4000 kWh Strom. Eine Photovoltaikanlage kann diesen Bedarf ohne weiteres decken. Lesen Sie im folgenden Artikel mehr über die Leistung (Kilowatt Peak) von Photovoltaikanlagen. Ein Rechenbeispiel zeigt Ihnen, wie viel Quadratmeter Anlagenfläche Sie je nach Stromverbrauch benötigen.
Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Kennzahlen einer Photovoltaikanlage

Die Leistung von Photovoltaikanlagen wird in Wp (Watt Peak) oder kWp (Kilowatt Peak) angegeben. Die englische Bezeichnung "peak" bezieht sich dabei auf die höchstmögliche Leistung der Anlage. Diese ist allerdings nur unter Normbedingungen im Labor zu erreichen – in der Praxis weichen die Werte mitunter stark ab. Die Spitzenleistung, welche im Datenblatt jedes Solarmoduls angegeben ist, wird auch als "Nennleistung" bezeichnet. Hier können Sie eine kostenlose Beratung durch einen Photovoltaikexperten vereinbaren.

Die Photovoltaik Kosten pro kWp sinken mit der Größe der Photovoltaikanlage.

Kosten für eine Photovoltaik-Kleinanlage (3 - 9 kWp)

Leistung einer Photovoltaikanlage

Lichteinstrahlung, Einstrahlungswinkel, Lichtspektrum und Temperatur der Solarzellen sind je nach Region in Deutschland unterschiedlich. Grundsätzlich kann man in Süddeutschland von einer Jahresleistung von einer Kilowattstunde (kWh) pro genannter Wattzahl (Wp) der Nennleistung der Photovoltaik Anlage ausgehen; im Norden sind die Werte aufgrund geringerer Sonneneinstrahlung etwas niedriger. Ein qualitativ hochwertiges Produkt kann jedoch durchaus einen höheren Jahresertrag erwirtschaften. 1000 Kilowattstunden eingestrahlte Sonnenenergie, die man in Deutschland pro Quadratmeter und pro Jahr erhält, entsprechen etwa der Energie von 100 Litern Heizöl beziehungsweise 100 Kubikmetern Erdgas.

Ein Beispiel: Ein durchschnittlicher 4-Personen-Haushalt verbraucht pro Jahr etwa 4000 kWh Strom. Pro Kilowattpeak (= 1000 Watt) werden durchschnittlich 10 Quadratmeter Fläche benötigt. Eine Photovoltaikanlage mit einer Fläche von 40 Quadratmetern - und somit 4 Kilowatt Peak Nennleistung - kann den Bedarf des Haushalts bereits komplett decken.

An Tagen mit weniger Sonneneinstrahlung können niedrigere Energieerträge durch Zwischenspeicherung in einer Batterie ausgeglichen werden. Die beste Leistung erzielen Photovoltaikanlagen, wenn sie nach Süden hin ausgerichtet sind und kein Schattenwurf entsteht durch umstehende Häuser oder Bäume. Bei der Installation auf einer Dachfläche ist eine Neigung von 30° optimal. In einem Beratungsgespräch mit Fachleuten werden diese Faktoren ausführlich besprochen, damit ein höchstmöglicher Photovoltaik Ertrag für Sie erreicht wird.


Wirkungsgrad von Modulen bei Hitze

Während Sonneneinstrahlung natürlich notwendig ist, um Strom zu erzeugen, nimmt bei zunehmender Temperatur der Wirkungsgrad von Solarmodulen ab. Entscheidend ist dabei die Temperatur der Module (nicht die Temperatur der Umgebung). Bei Modulen aus Siliziumbasis nimmt die Leistung um ca. 0,35% bei jeden zusätzlichen Grad ab (ab einer Temperatur von ca. 20 Grad). Genauer Werte finden Sie im Datenblatt des Herstellers als Temperaturkoeffizient.

Messungen haben gezeigt, dass an Hitzetagen (Höchsttemperatur des Tages über 30 Grad) die Abnahme des Wirkungsgrads dazu führt, dass trotz optimaler Sonneneinstrahlung die Leistung der Module geringfügig niedriger ist als an einigen sonnigen Frühlingstagen oder warmen Sommertagen.

Weitere Informationen zur Vorabplanung finden Sie im Themenblock Voraussetzungen für Photovoltaik.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Oliver Wulf, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik KWP

Photovoltaikanlage auslegen - Stromverbrauch 4500 kWh

Der Jahresverbrauch an Strom liegt bei uns seit Jahren bei 4500 kWh. Habe gehört, man kann eine Photovoltaikanlage mit Batterie ( Speicher ) installieren um den eigen Stromverbrauch selbst zu erzeugen. Ist es richtig, dass diese Anlage 4,5 kWp haben sollte ( Postleitzahl 35***, Dachneigung ca 40 Grad , Südseite. Was kostet so etwas grob ? Und wie kann ich es finanzieren ?
Antwort von Waller Energieberatung

Wann nehmen sie den Großreil ihrer Energie in Anspruch ?
Mehr tagsüber oder abends?
Einen zu kleinen Speicher würde ich auf keinen Fall wählen, da dieser bei ihrem relativ hohen Verbrauch dann sehr frühzeitig leer sein wird.
Die Größe von 8- 12 kwh würde ich schon wählen.
Die Größe der PV- Anlage sollte auch nicht zu klein sein; also in ihrem Fall 6- 8 kwp.

Photovoltaikanlage für Sommernutzung von Kühlschrank und Wasserboiler im Gartenhaus

Photovoltaik-Anlage fürs Gartenhaus/Kühlschrank: Was für eine Solaranlage benötige ich mindestens, wenn ich einen Kühlschrank und evtl. einen kleinen Wasserboiler (zum Geschirr waschen) ausschließlich in der Sommerzeit betreiben will? Auf dem Gartenhaus haben wir an einer ca. 3 qm großen Fläche von Sonnenaufgang bis ca. 15 Uhr Sonne.
Antwort von Waller Energieberatung

Die Frage ist bereits ausreichend beantwortet.

Wie groß sollte die Photovoltaikanlage sein?

Meine Frage: welche ist die richtige Größenordnung einer PV-Anlage mit Speicher für uns? EFH, Derzeit noch 5 Pers. (in 5 Jahren alle 2-3 Jahre 1 Person weniger bis dann 2 Pers.), derz. Jahresverbr. 3.900 kWh. Momentan kein Heizen über Strom angedacht.
Antwort von Dieter Kauer

Eine zu große PV-Anlage lohnt sich nicht mehr, weil die Einspeisevergütung gerade noch so die Kosten deckt. Man sollte den Jahresstromverbrauch abdecken können und bissel Reserve. Bei normalen Haushalten werden ungefähr 30% des jährlichen Strombedarfs durch Pv abgedeckt. Mit Speicher bis zu 80%.

Kosten für Reinigung einer Photovoltaikanlage

Ich habe eine Photovoltaikanlage auf 2 Dächern verteilt. Es handelt sich um 30 Module ( ca. 60 qm). Die Dachneigung beträgt 28 Grad. Die Anlage ist jetzt 6 Jahre alt. Die Energiebilanz zeigt keine Veränderungen. Allerdings hatten wir 2018 auch einen super Sommer. Ein professionelle Reinigungsfirma meinte allerdings dass eine Reinigung notwendig sei. Kosten 3.50 netto. Ich bin mir unsicher. Empfehlen Sie eine Reinigung?
Antwort von SC Solarreinigung Sunny Clean

Nach 6 Jahren wäre es aber grundsätzlich ok zu reinigen. Rufen Sie doch mal bei SunnyClean an.

Leistung einer Photovoltaikanlage am Niederrhein

Welche Leistung [kW] hat ein Kilowattpeak [kWp] im Jahresdurchschnitt am Niederrhein? Wieviele Kilowattpeak [kWp] können man auf 400 [m²] Flachdach aufgestellt werden? Welchen kWh-Preis erhält man beim Verkauf?
Antwort von SolarfuxX GmbH

Sie sollten die Entscheidung der Anlagengröße von ihrem Energiebedarf abhängig machen. Damit erhalten Sie eine Einschätzung über den Eigennutzungsgrad. Eine Orientierung zur solaren Stromerzeugung finden Sie auf den Seiten des sfv.de. Hier gibt es ein Anlagenverzeichnis in dem sie Kriterien festlegen können und sich somit grob über mögliche Erträge zu informieren.

Eigene Frage stellen