Anmeldung Fachbetriebe

Wann lohnt sich die Reinigung & Wartung Ihrer PV Anlage?

Ob eine Photovoltaik Reinigung sinnvoll ist und wann diese gemacht werden sollte, kann berechnet werden. Hierzu werden Kosten für die PV Reinigung und der erzielte Mehrertrag ins Verhältnis gesetzt. Die Rechnung können Betreiber einer PV Anlage mit wenig Aufwand selbst aufmachen.
Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Photovoltaik Reinigung: Ertragseinbußen als Entscheidungsgrundlage

Photovoltaik ReinigungEine häufigere PV Reinigung ist besonders bei landwirtschaftlichen Betrieben sinnvoll.

Ob eine PV Reinigung sinnvoll ist bzw. durchgeführt werden sollte, ist eine rein wirtschaftliche Entscheidung. Die Ertragseinbußen der Photovoltaikanlage müssen höher sein, als die Kosten für die PV Reinigung. Sonst macht das Reinigen der Photovoltaikanlage keinen Sinn.

Ab wann sich eine Photovoltaik Reining lohnt, können Anlagenbetreiber mit einer ersten Überschlagsrechnung sehr gut selbst einschätzen, in der Mehrkosten und Mehrertrag abgewogen werden. Ein Fachbetrieb kann Sie kostenlos beraten, ob eine Reinigung Sinn macht.

Faustformel für die Entscheidung für oder gegen eine PV Reinigung

Eine Photovoltaikanlage reinigen zu lassen ist dann sinnvoll, wenn die Photovoltaik Reinigung weniger kostet, als bereits an Geld in Form der Einspeisevergütung verloren gegangen ist.

Hierzu sollte zunächst der durchschnittliche jährliche Ertrag in Kilowattstunden (kWh) der letzten Jahre mit dem Satz der Einspeisevergütung (Cent/kWh) multipliziert werden, um die jährliche Höhe der Einspeisevergütung in € zu ermitteln.

  • Jährliche Einspeisevergütung in € = kWh jährlich x Einspeisevergütung (€ / kWh)

Die Kosten für die Reinigung der PV Anlage werden im zweiten Schritt umgerechnet in Kilowattstunden, die die Anlage erzeugen muss, um die PV Reinigung durch die Einspeisevergütung zu erwirtschaften.

  • Reinigungskosten in Kilowattstunden = Kosten Photovoltaik Reinigung in € / Einspeisevergütung in € / kWh

Diese Kilowattstunden werden nun im dritten Schritt ins Verhältnis gesetzt mit den jährlich erzeugten Kilowattstunden der PV Anlage. Der Prozentsatz ergibt den jährlichen Ertragsverlust in Prozent, den die Anlage durch Verschmutzung erreicht haben muss, damit das Reinigen wirtschaftlich wird.

  • Prozentsatz Ertragsverlust = Kilowattstunden Reinigungskosten x 100 / Kilowattstunden jährlich

Beispielrechnung für die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik Reinigung

(Individuell setzen Sie in dieser Rechnung einfach den Wert Ihrer Einspeisevergütung ein. Eine Übersicht der Einspeisevergütungssätze seit dem Jahr 2000 finden Sie beim Solarenergie Förderverein.)

Kostet eine Photovoltaik Reinigung insgesamt 500€, so muss eine PV Anlage (z.B. Inbetriebnahme 2011, Anlage bis 30 kWp Leistung, 28,74 Cent / kWh Einspeisevergütung) 1739 kWh erzeugen, um 500€ für die Photovoltaik Reinung zu erwirtschaften. Die PV Anlage erzeugt jährlich rund 28.500 kWh (Leistung von 950 kWh / kwp). Das Verhältnis von 1739 kWh zu 28.500 kWh beträgt 6,1 %.

Eine jährliche PV Reinigung ist in diesem Beispiel also ab einem Ertragsverlust von 6,1% wirtschaftlich sinnvoll. Zeitlich gesehen sollte diese Photovoltaikanlage dann gereingt werden, wenn sie ingsgesamt über 1739 Kilowattstunden weniger produziert hat als eine saubere Anlage. Büsst die PV Anlage durch Verschmutzung z.B. pro Jahr 50€ Vergütung ein, so ist eine Photovoltaik Reinigung bei dieser Beispielanlage erstmals nach 10 Jahren sinnvoll.

Kosten einer PV Reinigung

Eine Photovoltaik Reinigung kostet zwischen 1€ und 3€ pro Quadratmeter. Eine Photovoltaikanlage auf einem Satteldach oder Pultdach benötigt rund 8,5 Quadratmeter Dachfläche für 1 kWp Nennleistung (4 - 5 Solarmodule). Eine 30 kWp Anlage nimmt demnach rund 255 Quadratmeter Dachfläche ein. Die Photovoltaik Reinigung kann für diese PV Anlage zwischen 255€ und 765€ kosten, je nach Anbieter.

Erfahrungswerte für die Verunreinigung einer Photovoltaikanlage

Anlagenbetreiber können einen Ertragsverlust erkennen, indem Sie die letztjährigen Rechnungen der an den Netzbetreiber vergleichen. Hierbei sollten auch die Werte des Deutschen Wetterdienstes für die Globalstrahlung in den jeweiligen Jahren verglichen werden. Im Zweifel hilft auch die Beratung durch einen Fachbetriebe für Photovoltaik Reinigung, ob eine PV Reinigung anzusetzen ist.

Statistische Werte und Forschungsergebnisse gibt es auf diesem Gebiet bislang kaum. Zu unterschiedlich sind Verrunreinigungen je nach Standort. Sicher gesagt werden kann, dass vor allem bei landwirtschaftlichen Betrieben und Viehhaltung eine vergleichsweise starke Verunreinigung auftritt. Die Fachzeitschrift Photon führt in der Aprilausgabe 2011 das Beispiel einer Testanlage auf einem Milchviehstall an, bei dem Verluste bis zu 15% gemessen wurden. Hier ist eine Photovoltaik Reinigung bereits ein bis zweimal im Jahr wirtschaftlich.

Photovoltaikanlage reinigen: Systeme im Vergleich

Photovoltaik Module können auf ganz unterschiedliche Weise gereingt werden. Manuell in Eigenleistung oder mit Hilfe eines Reinigungsunternehmen. Aber auch automatisch durch fest installierte Systeme an der Photovoltaikanlage. Unsere Videosammlung gibt einen Überblick über aktuelle technische Lösungen zum Photovoltaik Reinigen.

Wann eine Photovoltaikanlage gereinigt werden sollte, ist mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Auch gibt es bis dato keine verlässlichen Studien in Deutschland, welchen Einfluss Verschmutzung auf den Ertrag einer Photovoltaikanlage hat. Die Zahlen schwanken zwischen 1% und fast 30% in der Spitze und sind deshalb wenig verlässlich.

In jedem Fall macht das Photovoltaik Reinigen dann Sinn, wenn der Mehrertrag bzw. der Leistungsgewinn der sauberen Solarmodule die Kosten für das Reinigen aufwiegt. Eine Beispielrechnung finden Sie in unserem Text zur Notwendigkeit einer PV Reinigung.

Fachbetreibe beim Photovoltaikanlage Reinigen zu Rate ziehen

Beurteilen und durchführen können die Arbeit Installateurbetriebe für Photovoltaik Module oder auch Gebäudereiniger. Eine Photovoltaik Anlage reinigen in Eigenregie ist prinizpiell möglich, jedoch mit Gefahren für die eigene Gesundheit und die Funktion der PV Module verbunden. Wer sich Arbeiten auf dem Dach nicht zutraut, sollte das Photovoltaik Reinigen einem Fachmann überlassen.

Die Preise schwanken je nach System und Anbieter zwischen 1€ und 3€ pro Quadratmeter (Stand Mai 2011). Ebenso sind Preise pro Kilowattpeak oder auch Service-Verträge über mehrere Jahre möglich.

Reinigungssysteme für Solarmodule

Eine Photovoltaikanlage zu reinigen ist auf unterschiedlichen Wegen möglich: vom Dach aus, vom Boden, sowie mit Gerüsten oder Hubsteigern. Im Einsatz sind derzeit entweder mobile Lösungen wie Teleskopstangen mit Bürsten, Hochdruckreiniger und Reinigungsroboter - oder fest installierte Systeme wie Sprinkleranlagen oder fahrbare Systeme mit rotierenden Bürsten.

1. Teleskopstangen zum PV Module Reinigen

Teleskopstangen sind bis dato am weitesten verbreitet beim Photovoltaik Reinigen. Per Hand werden vom Boden aus die Solarmodule mit einer Bürste gesäubert.

2. Stangensysteme mit rotieren Bürsten

Rotierende Bürsten unterstützen bei diesem System das Reinigen der Photovoltaik Module per Teleskopstange.

3. Rotierende Bürsten für Solarmodule

Eine Photovoltaikanlage reinigen mit Bürsten ist auch direkt vom Dach aus möglich. Dieses System nutzt die Schwerkraft und gleitet vom First aus die PV Module hinab.

4. Hochdrucksysteme zum Photovoltaik Reinigen

Dieses mobile System reinigt PV Module ohne direkten Kontakt. Das Verfahren soll Zerkratzungen vorbeugen. Beachtet werden muss der Druck, mit dem die Photovoltaikanlage gereinigt wird.

5. Reinigungsroboter für PV Module

Dieser Roboter kann Photovoltaik Module vollautomatisch oder per Fernsteuerung reinigen. Sein Gewicht von 70 Kilogramm muss vor dem Photovoltaik Reinigen mit der zulässigen Belastung der Solarmodule abgeglichen werden.

6. Photovoltaikanlage reinigen mit Regenwasser

Diese Anlage funktioniert mit Regenwasser. Regensensoren erkennen Niederschlag und setzen rotierenden Bürsten in Bewegung, die die Photovoltaikanlage reinigen.

7. Sprinkleranlagen für Photovoltaik Module

Sprinkleranlagen sind bislang nur in den USA erhältlich. Die Markteinführung in Deutschland ist 2011 geplant.

Reinigungsmittel für Solarmodule

Bis auf wenige Ausnahmen arbeiten die verschiedenen Systeme zum Photovoltaikanlage Reinigen mit entmineralisiertem Leitungswasser oder Regenwasser. Dieses hat eine sehr gute Reinigungswirkung im Vergleich zu chemischen Reinigern.

Der Wasserverbrauch ist je nach Anlage unterschiedlich hoch und beeinflusst die Kosten für die Reinigungsarbeiten.

Festinstallierte Systeme für Photovoltaik Module durchrechnen

Bei festinstallierten Systemen zum Photovoltaikanlage Reinigen sollte die Wirtschaftlichkeit zusammen mit einem Fachbetrieb durchgerechnet werden. Diese Systeme profitieren von geringen Betriebskosten, sobald sie installiert sind. Jedoch müssen sich die hohen Anschaffungskosten durch deutliche Leistungsverluste der PV Module bei intensiver und schneller Verschmutzung bezahlt machen.

Wartung Photovoltaik: Wartung der Anlage & Wartungsvertrag Konditionen

Einige Anhaltspunkte über den Zustand der Photovoltaik Anlage kann man selbst sammeln. Um festzustellen, ob eine Photovoltaik Anlage gut funktioniert, sollte man die Erträge regelmäßig überprüfen und die Werte mit Werten aus entsprechenden Datenbanken vergleichen. Ist die Photovoltaik Anlage bereits länger im Betrieb, dienen Vorjahreswerte als Vergleich. Liegt der aktuelle Ertrag deutlich unter diesen Werten, sollte ein Fachmann die Anlage überprüfen.

Verschmutzungen wie zum Beispiel Staub werden größtenteils auf natürlichem Wege von Regen und Schnee beseitigt. Laub, Moos, Vogelkot oder andere größere Verschmutzungen sollten allerdings manuell entfernt werden, da diese die Leistung der Photovoltaikanlage mindern.

Wartungsvertrag Photovoltaik WartungBild: DEKRA Industrial GmbH

Alle weitergehenden Arbeiten sollte ein Fachbetrieb per Wartungsvertrag übernehmen: manche Hersteller fordern eine regelmäßige Wartung, damit die Garantie bestehen bleibt. Dies sollte beim Kauf einer Anlage abgeklärt werden. Professionelle Photovoltaik Wartung entbindet den Betreiber auch von Arbeiten, die potentiell gefährlich sind (wie Reinigungsarbeiten auf dem Dach), oder mangels technischer Ausstattung oder Fachwissen kaum in Eigenregie durchführbar sind.

Ablauf und Bestandteile einer Photovoltaik Wartung

Ein Wartungsvertrag für Photovoltaik enthält verschiedene Leistungen. Neben einem kontinuierlichen Fernmonitoring findet meist eine Sichtkontrolle der Solarmodule statt: sind die Module eventuell verschmutzt oder weisen sie Beschädigungen an Glas oder Rahmen auf? Auch die Kontrolle der Unterkostruktion sollte Bestandteil von einem Photovoltaik Wartungsvertrag sein. Hierbei wird festgestellt, ob Schrauben, die Befestigung und Klemmverbindungen intakt sind und die Dachhaut wird auf Fehler überprüft. Auch die Kontrolle der Zähleranlage ist sinnvoller Teil von einem Wartungsvertrag Photovoltaik.

Ein weiterer wichtiger Punkt in einem Wartungsvertrag Photovoltaik ist die Kontrolle vom Wechselrichter. Neben einer Kontrolle der Steckkontake und Anschlüsse sollte auch die Funktionsfähigkeit der Sicherheitseinrichtungen überprüft werden. Auch die technisch-elektrische Leistungsfähigkeit - beispielsweise die DC-Leerlaufspannung - des Wechselrichters sollte mit den Sollwerten abgeglichen werden. Am Ende der Wartung erstellt der Fachbetrieb ein Ergebnisprotokoll, von welchem man sich ein Exemplar aushändigen lassen sollte - im Schadenfall hilft es bei der Inanspruchnahme einer Photovoltaik Versicherung.

Wartungsvertrag Photovoltaik - Leistungen & Kosten

Neben den handelsüblichen Bestandteilen von einem Wartungsvertrag Photovoltaik sind die Kondition variabel und verhandelbar. So kann zum Beispiel eine Sichtkontrolle viertelfährlich durchgeführt werden, während eine genaue Inspektion der Photovoltaik Anlage im jährlichen Rhythmus stattfindet. Ebenso vielfältig ist die Laufzeit von einem Wartungsvertag gestaltbar: von einem Jahr bis zur Gesamtlaufzeit einer Anlage.

Die Kosten einer Photovoltaik Wartung werden über verschiedene Methoden berechnet. Während manche Firmen Pauschalen von circa 100 Euro für eine Wartung veranschlagen, sind für regelmäßige Inspektionen Preise von 7 - 12 Euro pro installiertem Kilowatt Leistung in einem langfristigen Wartungsvertrag üblich.

Fachbetriebe für Photovoltaik beraten im persönlichen Gespräch zum Wartungsvertrag und geben Hinweise zur Wartung der Anlage.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik Reinigung

Wie oft muss eine Photovoltaikanlage gereinigt werden?

Es geht nicht um die Neuinstallation einer PV Anlage sondern um deren Reinigung. Sie ist in 11/2012 an das Netz gegangen und im Mai hieß es, dass sie gereinigt werden müsste. Wie sind die Reinigungsintervalle und wie teuer ist eine Reinigung?
Antwort von Baudienstleistungen C o C o 24 Ug

Je nach Dachneigung sollte man die Fläche 3 bis 5 Jahre Reinigen.
Natürlich wird durch Regen ein teil der Fläche gereinigt, aber nicht vollständig.
Dazu kommt noch die Lage der Solaranlage und dem Objekt.
Der Preis liegt so bei 35 €/€ netto und die Hebebühne wenn es notwendig ist.
Die Anlage bringt so ca 7 bis 20 % mehr Energie. Es werden auch die Verbindungen immer dabei Überprüft.
Als auch die Dazugehörigen Dachziegel was eine heutige Versicherung als Dachwartung haben wollen.

Mit herzlichen Grüßen Handwerksmeister fey mathias

Kosten für Reinigung einer Photovoltaikanlage

Ich habe eine Photovoltaikanlage auf 2 Dächern verteilt. Es handelt sich um 30 Module ( ca. 60 qm). Die Dachneigung beträgt 28 Grad. Die Anlage ist jetzt 6 Jahre alt. Die Energiebilanz zeigt keine Veränderungen. Allerdings hatten wir 2018 auch einen super Sommer. Ein professionelle Reinigungsfirma meinte allerdings dass eine Reinigung notwendig sei. Kosten 3.50 netto. Ich bin mir unsicher. Empfehlen Sie eine Reinigung?
Antwort von SC Solarreinigung Sunny Clean

Nach 6 Jahren wäre es aber grundsätzlich ok zu reinigen. Rufen Sie doch mal bei SunnyClean an.

Solaranlage reinigen

Ich bin auf der Suche nach einem Fachbetrieb für die Wartung und Reinigung von meiner Solaranlage. An wen kann ich mich wenden?
Antwort eines Haus&Co Experten

Hier finden Sie Informationen zur Reinigung der Photovoltaik Anlage und können auch Betriebe für eine Reinigung anfragen: http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/betrieb/reinigung

Die Kosten dafür liegen bei Anlagen auf Hasudächern aktuell bei ca. 3 Euro pro qm. Die meisten Systeme arbeiten mit entmineralisiertem Leitungswasser oder Regenwasser. Dieses hat eine sehr gute Reinigungswirkung im Vergleich zu chemischen Reinigern. Bei Bürstensystemen sollten Sie mit den Anbietern klären, ob diese für Ihre Module geeignet sind.

Was kostet es, eine Photovoltaikanlage zu reinigen

Hallo möchte gerne wissen wie teuer die Reinigung einer Photovoltaikanlage ist ? Ca 35 m2. Auf 2 Flächen verteilt
Antwort von Solarreinigung-Fritsch

Die Reinigung kostet min. 150€ ohne Hilfsmittel wie Hebebühne oder Gerüst.
Dazu kommen noch die Fahrtkosten und die MwSt, die Sie aber wieder durch Ihre Steuererklärung zurückbekommen.
Sie können die Gesamte Rechnung als Ausgabe bei Ihrer Steuererklärung geltend machen.

Reinigungssysteme und Reinigungsmittel für Solaranlagen

Gibt es Vor- und Nachteile beim Einsatz der verschiedenen Reinigungssysteme (rotierende Bürsten Fa. Kärcher bzw. rotierende Stangenbürste). Ist der Einsatz von PV-Reinigungsmitteln ratsam?
Antwort eines Haus&Co Experten

Hallo, sowohl zu den verfügbaren Systemen als auch zur Auswahl bzw. Sinnhaftigkeit des Einsatzes von Reinigungsmitteln gibt es viele Informationen im Netz. Da das Thema recht komplex ist, möchten wir daher auf http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/instandhaltung/reinigungssysteme und http://www.energie-experten.org/erneuerbare-energien/photovoltaik/betrieb/reinigung.html verweisen und hoffen, dass Ihnen die dort dargestellten Infos weiterhelfen.

Eigene Frage stellen