Anmeldung Fachbetriebe

VoltStorage Smart: VRF-Stromspeicher zum Festpreis

Das Münchener Startup VoltStorage bietet mit dem Smart einen der ersten Vanadium-Redox-Flow-Stromspeicher für Privathaushalte. Die VRF-Technologie ist eine ökologische und sichere Alternative zu den weitverbreitete Lithium- und Blei-Stromspeichern. Denn die Batterien sind lange haltbar, nicht brennbar und energiearm zu recyceln. Mit einem Festpreis von 6.999 Euro für Speicher, Batterie-Wechselrichter und Installation ist der VoltStorage Smart auch ökonomisch eine echte Alternative zu konventionellen Solarspeichern am Markt.
Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Effiziente und ökologische Geräte für neue Wege am Speichermarkt

VoltStorage ist ein junges deutsches Unternehmen, das neue Wege im Eigenheim-Speichermarkt geht. Das Tech-Startup hat einen bezahlbaren Herstellungsprozess für VRF-Batterien entwickelt und die Vanadium-Redox-Flow-Technologie für Eigenheimbesitzer lukrativ gemacht. Neben einer hohen Effizienz, ökologischen Vorteilen und einem wartungsfreien Betrieb, bestechen die VoltStorage Smart Speicher dabei mit einem Komplettpreis von 6.999 Euro. Im Paket enthalten sind Akkumulator, Batteriewechselrichter, Speichermanagement, Lieferung, Montage und regelmäßige Softwareupdates. Die Lösung ist mit nahezu jeder neuen und bestehenden Photovoltaikanlage kombinierbar und beliebig erweiterbar. So können Installateure mehrere Smart-Speicher von VoltStorage in Reihe schalten, um das Speichervermögen in 6,8 Kilowattstunden-Schritten perfekt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Ein Zeichen für die hohe Qualität der jungen Produktserie ist die Auszeichnung als Finalist in der Kategorie „Innovativste Speicherlösung“ bei den ees Awards 2018.

Voltstorage Smart Stromspeicher mit VRF-TechnologieBildquelle: © VoltStorage GmbH

VoltStorage Smart setzt auf zukunftsfähige VRF-Technologie

Mit dem VoltStorage Smart setzt das innovative Münchener Unternehmen als eines der ersten am Speichermarkt auch im Eigenheimsegment auf die VRF-Technologie. VRF steht für Vanadium-Redox-Flow und beschreibt eine Speicherlösung, die bereits seit vielen Jahren bei Großanlagen zum Einsatz kommt. Der Elektrolyt basiert dabei auf Vanadium, einem Rohstoff der unter anderem als Nebenprodukt der Stahlherstellung anfällt.

Der VoltStorage Smart beinhaltet insgesamt 220 Liter dieser Vanadium-Flüssigkeit in zwei Behältern. Die Flüssigkeiten werden durch getrennte Kreisläufe über eine Batterie aus zwei Halbzellen gepumpt. Schickt die Photovoltaikanlage Strom in den Speicher, laufen an der Batteriezelle unterschiedliche Reaktionen ab: So kommt es in der einen Halbzelle zur Reduktion und in der anderen zur Oxidation. Während frei werdende Elektronen über Elektroden von der positiven in die negative Halbzelle wandern, schlüpfen Ionen durch eine nur für sie durchlässige Membran in die gleiche Richtung. Auf diese Weise lässt sich elektrische in chemische Energie umwandeln und speichern.

Die Technologie gilt als besonders sicher und langlebig. Aufgrund hoher Produktionskosten war sie im Endkundensegment bisher jedoch nicht wirtschaftlich. VoltStorage konnte das mit einem innovativen Herstellungsprozess ändern. Das Unternehmen hat ein Patent auf das Produktionsverfahren der Batteriezellen und stellt die Smart Stromspeicher selbst her. Durch den Verzicht auf Zwischenhändler ist so ein Endpreis von rund 1.000 Euro pro Kilowattstunde möglich.

100 Prozent Speicherkapazität auch nach 10 Jahren im Betrieb

Das Besondere am VoltStorage Smart: Der Stromspeicher ist wartungsfrei und ausgesprochen langlebig. So erreichen die Batterien auch nach 10 Jahren im Betrieb noch eine Speicherkapazität von 100 Prozent. Konventionellen Lithium-Speichern steht nach dieser Zeit oft nicht mehr als 80 Prozent ihrer Kapazität zur Verfügung. Sie können weniger Solarstrom bevorraten und die Eigenverbrauchsrate sinkt. Da vor allem diese heute für hohe Einsparungen sorgt, mindert der Kapazitätsverlust auch die Wirtschaftlichkeit. Neben dem anhaltend hohen Speichervermögen hat der VoltStorage Smart auch einen weiteren Vorteil. Denn er ist mit dem Internet verbunden und erhält regelmäßige Software-Updates. Auf diese Weise optimieren die VoltStorage-Entwickler das Be- und Entlademanagement der Smart-Speicher kontinuierlich. Die Systeme sind immer auf dem aktuellen Stand. Ihre Effizienz steigt und die Eigenverbrauchsrate nimmt ständig zu.

VoltStorage Smart: Immer nachrüst- und erweiterbar

Der VoltStorage Smart ist ein All-in-One Gerät, das neben dem Vanadium-Redox-Flow-Speicher (VRF-Speicher) auch eine Steuerungselektronik und einen Batterie-Wechselrichter enthält. Ein Grund, aus dem sich die innovative Speicherlösung heute mit nahezu jeder Photovoltaikanlage kombinieren lässt. Ganz gleich, ob es sich um ein bestehendes oder ein neues Solarsystem handelt. Die Speicher, die einzeln eine Kapazität von 6,8 Kilowattstunden erreichen, lassen sich darüber hinaus beliebig erweitern. So können Hausbesitzer mehrere VoltStorage Smart in Reihe schalten, um das Speichervermögen in Schritten von 6,8 Kilowattstunden an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Einsetzen lässt sich das System damit selbst in Gewerbe- und Industriebetrieben, die deutlich mehr Strom bevorraten, als ein durchschnittlicher Haushalt.

VoltStorage Smart ist ökologisch und ungefährlich

Experten rechnen damit, dass die VRF-Technologie, die auch VoltStorage für seine Smart Speicher verwendet, in Zukunft immer häufiger zum Einsatz kommt. Denn neben den positiven Betriebseigenschaften gelten die auf Vanadium basierenden Lösungen auch ökologisch als echte Alternative zu Blei- und Lithium-Stromspeichern. Während die Förderung von Lithium der Umwelt schadet, entsteht Vanadium unter anderem als Nebenprodukt der Stahlherstellung. Und das, auch ohne die Absicht, Vanadium überhaupt zu fördern. Darüber hinaus lässt sich der Rohstoff energiearm recyceln. Anders ist das bei Lithium. Bei diesem ist das Recycling mit einem so hohen Aufwand verbunden, dass viele Hersteller aus Kostengründen darauf verzichten. Mit der Fördernachfrage steigt dabei auch die Belastung der Umwelt in den chilenischen, argentinischen und bolivianischen Förderregionen.

Ein weiterer Vorteil: Die VRF-Speicher von VoltStorage sind anders als Lithium- oder Blei-Akkumulatoren absolut sicher. Denn sie bestehen zu 80 Prozent aus Wasser, wodurch sich eine Feuerbildung nach Angaben des Herstellers zu 100 Prozent ausschließen lässt.

Kennzahlen des VoltStorage Smart Stromspeichers

Hier finden Sie eine Erläuterung zu den verschiedenen Kennzahlen eines Batteriespeicher.

Kennzahlen
Technologie Vanadium-Redox-Flow (VRF)
Maximale Speicherkapazität 6,8 kWh (in 6,8 kWh-Schritten beliebig erweiterbar)
Nominale Speicherkapazität 6,0 kWh pro Voltstorage Smart
Entladetiefe 88%
Maximale Entladeleistung 800 Watt Nennleistung, 1.500 Watt konstant und 2.000 Watt für 30 Sekunden möglich
Anzahl Vollzyklen > 10.000
Kalendarische Lebensdauer 20 Jahre
Systemwirkungsgrad 98 Prozent
AC / DC gekoppelt AC
1 / 3- phasig 3-Phasen-Kompensation bei 1-phasigem Betrieb
Notstromoption optional erhältlich
Maße (L x B x H) 580 x 580 x 1406 mm
Aufstellung Innenaufstellung am Boden
Gewicht 108 kg zur Installation, 388 kg im Betrieb
Preis (inkl. MwSt) 6.999€ inkl. Steuern für Voltstorage Smart, Batterie-Wechselrichter, Lieferung, Montage, App und regelmäßige Software-Updates
KfW förderfähig ja
Verfügbarkeit 2018

Der VoltStorage Smart Stromspeicher besticht mit einem hohen Wirkungsgrad und einer langen Lebensdauer. Die Speicherkapazität lässt sich in 6,8 Kilowatt-Schritten an die eigenen Bedürfnisse anpassen und sorgt für einen breiten Einsatzbereich. Optimiert wurde das Speichermanagement jedoch für Eigenheime. Denn diese soll der Smart Speicher zu einem möglichst hohen Anteil mit Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage versorgen. Die Markteinführung der aktuellen Produktreihe fand 2018 statt. Ein Zeichen für die hohe Qualität ist dabei die Auszeichnung als Finalist in der Kategorie „Innovativsten Speicherlösung des Jahres 2018“ bei den ees-Awards.

Wer sich für einen VoltStorage Smart entscheidet, bekommt den Batteriespeicher zum Festpreis von 6.999 Euro inkl. Steuern. Im Paket enthalten sind dabei Batterie-Wechselrichter, Lieferung, Montage, Monitoring-App und regelmäßige Software-Updates. Die Speicherlösung lässt sich mit nahezu jeder neuen und bestehenden Solaranlage kombinieren. Ab Sommer 2019 soll es nach Angaben von VoltStorage auch eine Option zur Notstromversorgung geben.

Fachgerechte Installation und volle Transparenz

Um die Lieferung und die fachgerechte Montage der VoltStorage Smart Energiespeicher kümmert sich ein deutschlandweit agierender Fachpartner. Die beauftragten Installateure sind speziell geschult und bauen die Geräte sicher, schnell und zuverlässig ein. Durch ein innovatives Fernwartungssystem sind die Stromspeicher zu 100 Prozent wartungsfrei. Softwareseitige Probleme lassen sich ohne Service-Einsatz beheben und durch regelmäßige Updates weitestgehend ausschließen. Wie effizient der VoltStorage Smart arbeitet, können Verbraucher über die im Paket enthaltene Monitoring-App live mitverfolgen. Die intuitiv bedienbare Anwendung zeigt die Stromflüsse im System. Sie informiert über den Ladezustand des Speichers sowie die Eigenverbrauchsrate und den aktuellen Autarkiegrad.

Weitere Stromspeicher für Photovoltaik Anlagen haben wir in unserer Übersicht zusammengestellt.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com