Balkonkraftwerk Förderung 2023

Fördergelder gibt es nicht nur für Photovoltaikanlagen auf Hausdächern - Sie können auch für ein Balkonkraftwerk Zuschuss von Bundesland oder Kommunen erhalten. Während es auf Ebene der Bundesländer bislang nur wenige Programme gibt, haben viele Kommunen das Potential von Kleinsolaranlagen erkannt und bieten umfangreiche Förderung für Balkonkraftwerke an.
Thorben Frahm
Artikel von
Thorben Frahm für www.solaranlagen-portal.com

Veröffentlicht am 1 März 2024

Photovoltaik Balkonkraftwerk Balkonkraftwerk Förderung

Förderung für Balkonkraftwerke

  • Eine bundesweite Förderung für Balkonkraftwerke ist nicht erhältlich
  • Drei Bundesländer vergeben derzeit eine Förderung für eine Stecker Solaranlage
  • Auf kommunaler Ebene gibt es eine Vielzahl an Förderprogrammen

Förderung Balkonkraftwerke 2023: Viele Kommunen und einige Bundesländer bieten attraktive Zuschüsse

Foto: Robert Poorten © AdobeStock.com

Inhaltsverzeichnis & Schnellnavigation

Balkonkraftwerk Förderung der Bundesländer

Bislang gibt es drei Förderprogramme für Balkonkraftwerkedie für den Bereich eines Bundeslandes gelten

Der Fördertopf des Programms “Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger” in Schleswig-Holstein war bereits nach einigen Tagen vollständig geleert, sollte aber ab März 2023 wieder aufgefüllt werden.

Auch Mecklenburg-Vorpommern fördert Balkonkraftwerke mit 500 Euro pro Anlage. Auf der verlinkten Webseite des Landes erhalten Sie neben allen Anträgen und Hinweisen auch eine aktuelle Übersicht über den Füllstand des Fördertopfes.

Ab dem 10.Februar 2023 können auch Berliner über das Programm “SolarPLUS” bis zu 500 Euro für ein Balkonkraftwerk, das mit einer Einspeisesteckdose angeschlossen wird, erhalten.

Tipp: Lesen Sie hier weitere Details über die Anmeldung eines Balkonkraftwerkes. Und wenn Sie sich für ein Balkonkraftwerk interessieren, empfehlen wir Ihnen unseren Partner-Shop*. 

Berlin

Landesprogramm “SolarPLUS”

500 Euro pro BalkonkraftwerkFörderübersicht / Antragstellung bei der IBB Business Team GmbH

Mecklenburg-Vorpommern

Landesprogramm „Mini-Solaranlagen“

500 Euro pro BalkonkraftwerkFAQ beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern

Schleswig-Holstein

Landesprogramm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“

200 Euro Zuschuss bzw. bis 50% der Gesamtkosten

❌Fördertopf bereits im Januar ausgeschöpft

✔️ab 31. März 2023 wieder möglich

Mehr Informationen

Regionale Balkonkraftwerk Förderung der Kommunen, nach Bundesland geordnet

Achtung: Diese Übersicht ist nicht erschöpfend und zwangsläufig nicht in jedem Fall aktuell. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde nach einer Balkonkraftwerk Förderung, um auf der sicheren Seite zu stehen. Sie wissen von einem Förderprogramm, das hier noch nicht aufgelistet ist oder haben Kenntnis von der Einstellung eines aufgeführten Programmes? Informieren Sie uns gerne unter redaktion@daa.net und wir pflegen den Eintrag umgehend dankend nach!

Baden-Württemberg

Bühl300 Euro pro Anlage, maximal 600 Watt LeistungFörderprogramm “Solar” auf Bühl.de.
Freiburg200 Euro ZuschussFörderprogramm “Klimafreundlich Wohnen
Friedrichshafen300 Euro, 300 Watt MinimumFörderübersicht der Stadt Friedrichshafen
Friolzheim100 Euro pro Anlage, 600 Watt MaximumGemeinde Friolzheim
Heidelberg

50% der Kosten, bis zu 750 Euro

Für Heidelberg-Pass(+)-Besitzer werden fast die vollen Kosten des Balkonmoduls übernommen: Es bleibt ein Eigenanteil von 50 Euro.

Förderung für Klimaschutzmaßnahmen Heidelberg
Kornwestheim200 EuroBroschüre zum Förderprogramm
Lörrach200 Euro, bis 600 WattProgramm “Balkonsolaranlagen” der Stadt Lörrach
Ludwigsburg300 Euro / 800 Euro mit LudwigsburgCard, bis 600 WattKlimaBonus Ludwigsburg
Neubulach

50 Euro 300 Watt

100 Euro 600 Watt

Stadt Neubulach
Stuttgart100 Euro pro AnlageSolaroffensive Stuttgart
Ulm50% / bis zu 250 EuroUlmer Energieförderprogramm

Berlin

Landesprogramm “SolarPLUS”

500 Euro pro BalkonkraftwerkFörderübersicht / Antragstellung bei der IBB Business Team GmbH

Brandenburg

❌In Brandenburg gibt es derzeit keine Förderung für Balkonkraftwerke.  

Bremen

❌Derzeit gibt es in Bremen kein Förderprogramm für Balkonkraftwerke. Im Februar/März 2022 wurden in der bremischen Bürgerschaft entsprechende Anträge eingereicht; jedoch kam es bislang nicht zu einem entsprechenden Beschluss.

Bayern

Baiersdorf30% der Gesamtkosten, max. 300 Euro, bis 600 WattRichtlinien der Stadt Baiersdorf
Bubenreuth25% der Anschaffungskosten, bis 250 EuroFörderprogramm zur CO2-Einsparung Buckenhof
Buckenhof50 Euro pro 100 Watt, maximal 150 EuroÜbersicht der Gemeinde Buckenhof
Fürth110 Euro für Zweirichtungszähler, 50 Euro Zuschuss für Kunden der Infra FürthZur “KlimaOffensive
Großenseebach50 Euro ZuschussGemeinde Großenseebach
Günzburg100 Euro pro AnlageGünzburg.de
Höchstadt50 Euro pro BalkonkraftwerkFörderrichtlinie Höchstadt
München0,40 Euro pro Watt Peak, maximal 50% der Kosten, bis 600 Watt LeistungFörderprogramm “Klimaneutrale Gebäude
Moosburg50 % der Anschaffungskosten, maximal 200 €Mehr auf Stadt Moosburg.de
Peiting120 Euro pro Anlage, bis 600 WattBalkonkraftwerk Förderung auf Peiting.de
Spardorf50 Euro je 100 Watt, maximal 200 EuroMehr Informationen
Unterschleißheim25% der Kosten, maximal 200 Euro, bis 600 Watt LeistungMehr auf Unterschleißheim.de
Vilseck

100 Euro bis 300 Watt

150 Euro bis 600 Watt

Förderrichtlinie Vilseck (PDF)
Weilheim25% der Kosten, maximal 200 Euro Zuschuss, bis 600 WattFörderung für Balkon-PV auf Weilheim.de

Hamburg

❌In Hamburg gibt es derzeit keine Förderung für Balkonkraftwerke.  

Hessen

Darmstadt

200 Euro für 1 Modul

400 Euro für 2 Module

Maximal 50% der Anschaffungskosten

Förderprogramm Photovoltaik Darmstadt
Main-Taunus-KreisMaximal 500 Euro, ansonsten 60%Förderrichtlinie Mini-Solarmodule
Wiesbaden300 EuroSolarstrom vom Balkon” Wiesbaden

Mecklenburg-Vorpommern

Landesprogramm „Mini-Solaranlagen“

500 Euro pro BalkonkraftwerkFAQ beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern

Kommunale Balkonkraftwerk Förderung in Mecklenburg-Vorpommern

❌Leider sind uns keine kommunalen Förderprogramme für Mecklenburg-Vorpommern bekannt. 

Balkonkraftwerk Förderung: Niedersachsen

Kommunale Balkonkraftwerk Förderung in Niedersachsen

 FörderungWeitere Informationen
Braunschweig

bis 400 Watt Peak: 250 Euro

bis 600 Watt Peak: 400 Euro

Antragstellung ab 01.04.2023
Friesoythebis 600 Watt Peak: 200 EuroAlle Infos auf den Seiten der Stadt Friesoythe.
Göttingen360 Euro bzw. 180 Euro je 300 Watt ModulBalkonkraftwerk Förderung der Stadt Göttingen.
Jever125 Euro pro Modul, 250 Euro maxFormulare und Information bei der Stadt Jever.
Lüneburg150 Euro und ein Drittel der Installationskosten

Gefördert werden nur Personen, die kein eigenes Dach zur Verfügung haben oder es nachweislich nicht geeignet ist.  

 

Hansestadt Lüneburg Klimafonds.

Nordenbis 600 Watt, 300 Euro ZuschussWeiterführendes auf Norden.de.
Oldenburg300 EuroAntragstellung ab März 2023 bei der Stadt Oldenburg.
WunstorfoffenBalkonkraftwerk Förderung in politischer Diskussion.

Nordrhein-Westfalen

Aachen300 Euro ZuschussRichtlinie zur Förderung von Solaranlagen in der Stadt Aachen
Ahaus50% der Kosten bis 200 Euro, bis 600 Watt LeistungStadt Ahaus (PDF)
Bönen100 EuroGemeinde Bönen
Bonn

50 Euro 1 Solarmodul

100 Euro 2 Solarmodule

bis 600  Watt

Förderprogramm “Solares Bonn
Borgentreich100 Euro pro AnlageBorgentreich.de
Castrop-Rauxel100 Euro pro AnlageRichtlinie des Förderprogramms (PDF)
Düsseldorf50% der Anschaffungskosten, maximal 400 Euro, bis 600 WattProgramm “Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf
Gelsenkirchen100 Euro Zuschuss, bis 600 WattStadt Gelsenkirchen
Hiddenhausen

150 Euro pro Anlage

300 Euro mit Stromspeicher

bis 600 Watt Leistung

Spar mit Solar” Hiddenhausen
Kamp-Lintfort100 Euro pro WohneinheitKamp-Lintfort.de
Kirchlengern300 Euro pro AnlageKirchlengern.de
Köln200 Euro pro Anlage bis 600 WattFörderprogramm Gebäudesanierung und Erneuerbare Energien - Klimafreundliches Wohnen
Oberhausen100 Euro je Wohnung, bis 600 WattMehr auf Oberhausen.de
Olsberg200 Euro Zuschuss pro Balkonkraftwerk, bis 600 WattOlsberg.de hat mehr Informationen
Recklinghausen100 Euro je Wohneinheit, bis 600 WattFörderrichtlinie Balkon-PV (PDF)
Rheinisch-Bergischer Kreis10% der AnschaffungskostenAuf dem Weg zum Solarkreis
Rietberg80 Euro pro Modul, maximal zwei ModuleStadt Rietberg
Voerde100 Euro pro WohneinheitSolarmetropole Ruhr
Wesel50% der Kosten. maximal 200 Euro bei bis zu 600 Watt LeistungWesel.de

Rheinland-Pfalz

Koblenz70 Euro pro Modul, maximal 2 Module500-Dächer-Programm Koblenz.
Pirmasens

75 Euro für Anlagen bis 325 Watt

150 Euro für Anlagen bis 600 Watt

Mehr bei den Stadtwerken Pirmasens.
Urmitz100 Euro pro Modul, bis zu 2 ModuleBalkonkraftwerk Förderung auf Urmitz.de.

Saarland

❌ Leider gibt es derzeit keine Förderung für Balkonkraftwerke im Saarland.

Sachsen

❌ Leider gibt es derzeit keine Förderung für Balkonkraftwerke in Sachsen.

Sachsen-Anhalt

❌ Leider gibt es derzeit keine Förderung für Balkonkraftwerke in Sachsen-Anhalt.

Schleswig-Holstein

Landesprogramm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“

200 Euro Zuschuss bzw. bis 50% der Gesamtkosten

❌Fördertopf bereits im Januar ausgeschöpft

✔️ab 31. März 2023 wieder möglich

Alles hierzu auf Schleswig-Holstein.de.

Kommunale Balkonkraftwerk Förderung in Schleswig-Holstein

Kiel100 Euro pro Anlage, bis 600 Watt PeakFörderung von Balkonkraftwerken auf Kiel.de
Lübeck200 Euro, 300 oder 600 WattFörderprogramm “Balkonkraftwerk”

Thüringen

❌ Leider gibt es derzeit keine Förderung für Balkonkraftwerke in Sachsen-Anhalt.

Gibt es eine bundesweite Balkonkraftwerk Förderung von BAFA oder KfW?
Nein, leider gibt es aktuell keine bundesweiten Förderprogramme für Balkonkraftwerke

*Link zu unserem Kooperationspartner

Fachbetriebe aus den größten Städten in Deutschland (Alle Städte)
Fachbetriebe aus den größten Städten in Österreich (Alle Städte)
Fachbetriebe aus den größten Städten in der Schweiz (Alle Städte)