Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für eine Solaranlage einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Vergleichen Sie kostenlos Preise für
Mit Ihrer Auswahl finden wir spezialisierte Fachbetriebe vor Ort
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wählen sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann wurde Ihr Gebäude gebaut?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Fläche steht für Photovoltaikanlage zur Verfügung?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Haben Sie Interesse an einem Stromspeicher?
Mit einem Speicher können Sie Ihren Eigenverbrauch an Strom optimieren
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung suchen sie?
Wählen sie das Tätigkeitsfeld an ihrer Photovoltaikanlage aus
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Um was für einen Anlagentyp handelt es sich?
Der Anlagentyp hilft dem Fachbetrieb bei der Aufwandseinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wie groß ist ihre Photovoltaikanlage?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung hat Ihre Anlage?
Wichtig für richtige Dimensionierung des Speichers
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Jahr der Inbetriebnahme
Wann ist Ihre Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wünschen Sie eine Beratung zur Finanzierung?
Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch die SWK Bank
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Ihre Anrede
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Erreichbarkeit
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 12 Anfragen heute 4.4/5 aus 14253 Bewertungen

    Vergütung für Eigenverbrauch von Solarstrom

    Einspeisevergütung für Eigenverbrauch wird seit April 2012 nicht mehr gezahlt. Damit hat es die Eigenverbrauchsvergütung für insgesamt 3 Jahre und 3 Monate in Deutschland gegeben. Ein Rückblick, wie sich die Vergütung entwickelt hat.
    Jetzt Fachbetriebe für Photovoltaik finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Einspeisevergütung für Eigenverbrauch von Strom aus einer PV-Anlage

    Einspeisevergütung für Eigenverbrauch wurde am 01. Januar 2009 in Deutschland eingeführt mit dem Inkrafttreten des EEG 2009. Die Eigenverbrauchsvergütung betrug damals noch stolze 25,01 Cent / kWh. Seither ist die Einspeisevergütung kontinuierlich gesunken auf zuletzt 8 - 12 Cent / kWh (Anlage < 30kWp).

    Photovoltaik Anlagen, die nach dem 01.04.2012 in Betrieb gegangen sind, erhalten keine Einspeisevergütung mehr für selbst verbrauchten Strom. Dass die Vergütung auf null gesetzt wurde hängt mit einer weiteren Neuerung im EEG 2012 zusammen, wonach ein Anlagenbetreiber nur noch für 90% des jährlich erzeugten Stroms (Anlage zwischen 10 und 1.000 kWp) eine Vergütung erhält. Die restlichen 10%, für die keine Einspeisevergütung gezahlt wird, sollen Anlagenbetreiber möglichst selbst verbrauchen.

    Der finanzielle Anreiz, Strom auch ohne Einspeisevergütung selbst zu verbrauchen, liegt 2013 anders als noch 2009. Damals sollte der Eigenverbrauch grundlegend angeschoben werden durch die Eigenverbrauchsvergütung. Heute sparen Anlagenbetreiber auch ohne Einspeisevergütung einen Teil Ihrer Stromkosten ein, indem Sie weniger Haushaltsstrom aus dem Netz beziehen müssen von Preisen um die 25 Cent / kWh. Ob sich Eigenverbrauch finanziell lohnt, können Sie mit unserem Eigenverbrauch Rechner ermitteln.

    Entwicklung der Einspeisevergütung in Deutschland 2009 - 2012 in Cent / kWh

    Einspeisevergütung für Eigenverbrauch 2009 2010 2010 2010 2011 2012 aktuell
    Inbetriebnahme 01.01. - 31.12. 2009 01.01. - 30.06. 2010 01.07. - 30.09. 2010 01.10. - 31.12. 2010 01.01. - 31.12. 2011 01.01. - 31.03. 2012 seit 01.04. 2012
    < 30 kWp | Eigenverbrauch Anteil bis 30% 25,01 22,76 17,67 16,65 12,36 8,05 -
    < 30 kWp | Eigenverbrauch Anteil über 30% 22,05 21,03 16,74 12,43 -
    > 30 bis 100 kWp |
    Eigenverbrauch Anteil bis 30%
    - - 16,01 15,04 10,96 6,85 -
    > 30 bis 100 kWp |
    Eigenverbrauch Anteil über 30%
    - - 20,39 19,42 15,34 11,23 -
    > 100 bis 500 kWp |
    Eigenverbrauch Anteil bis 30%
    - - 14,27 13,35 9,49 5,60 -
    > 100 bis 500 kWp |
    Eigenverbrauch Anteil über 30%
    - - 18,65 17,73 13,87 9,98 -

    Wenn Sie noch Einspeisevergütung für Eigenverbrauch bekommen, können Sie zwischen Eigenverbrauch und Volleinspeisung beliebig hin und her wechseln (jahres-, monats-, tage-, stunden- und ggf. auch minutenweise). Das hat ein Empfehlungsverfahren der Clearingstelle ergeben. Sie müssen jedoch hierfür mit Ihrem Netzbetreiber eine angemessene Frist vereinbaren, in der Sie den Wechsel vorher anzeigen, damit dieser die Vergütung kalkulieren kann.

    Zu beachten ist hierbei jedoch, dass sich zwischen 2009 und 2012 die rechtliche Grundlage für die Eigenverbrauchsvergütung mehrmals geändert hat. Für welche Anlagen welche Regelungen zum Eigenverbrauch gelten hat ebenfalls die Clearingstelle in einer gesonderten Übersicht sehr hilfreich zusammengetragen.

    Weitere Regelungen zum Eigenverbrauch haben wir Ihnen in unserem Text zu Eigenverbrauch & Umsatzsteuer zusammengestellt.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Photovoltaik
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com