Anmeldung Fachbetriebe
Anbieter für Solaranlagen vergleichen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
19 Anfragen heute
4.4 von 5 (12647 Bewertungen)

Eigenverbrauch nach den Bestimmungen von 2009

Wenn Sie Ihre Photovoltaikanlage zwischen dem 01. Januar 2009 und 31. Dezember 2009 in Betrieb genommen haben, gelten für Sie - auch heute noch - die nachfolgende gesetzliche Bestimmungen, wenn Sie den erzeugten Solarstrom selbst verbrauchen wollen. Jegliche Änderungen, die später am Gesetz vorgenommen wurden, sind für Sie irrelevant. Denn die Bestimmungen für den Eigenverbrauch 2009 gelten für die gesamten 20 Jahre, für die Sie Einspeisevergütung bekommen.
Jetzt Fachbetriebe für Photovoltaik finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Eigenverbrauch 2009: Konditionen für Photovoltaikanlagen Baujahr 2009

Wechsel von Volleinspeisung zu Eigenverbrauch© JiSIGN - Fotolia.com2009 wurde es erstmals möglich, Einspeisevergütung nicht nur dann zu bekommen, wenn der erzeugte Solarstrom ins öffentliche Netz eingespeist wird, sondern auch für den Fall, wenn der erzeugte Solarstrom selbst (oder von Dritten) verbraucht wird. Gesetzesgrundlage für den Eigenverbrauch 2009 und die so genannte "Eigenverbrauchsvergütung" ist §33 Absatz 2 EEG 2009.

"Die Vergütungen verringern sich für Strom aus Anlagen nach Abs.1 Nr.1 bis einschließlich einer installierten Leistung von 30 Kilowatt auf 25,01 Cent pro Kilowattstunde, soweit die Anlagenbetrei­berin, der Anlagenbetreiber oder Dritte den Strom in unmittelbarer räumlicher Nähe zur Anlage selbst verbrauchen und dies nachweisen."

Abs. 1 Nr. 1 lautet hierzu wie folgt: "Für Strom aus Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie, die ausschließlich an oder auf einem Gebäude oder einer Lärmschutzwand angebracht sind, beträgt die Vergütung 1. bis einschließlich einer Leistung von 30 Kilowatt 43,01 Cent pro Kilowattstunde,"

Das bedeutet, Sie bekommen für jede Kilowattstunde Solarstrom, die Sie mit Ihrer Photovol­taikanlage erzeugen und selbst verbrauchen, 25,01 Cent Vergütung, wenn:

  • Ihre Anlage auf einem Dach montiert ist,
  • die Anlage zwischen dem 01. Januar 2009 und 31. Dezember 2009 in Betrieb ging
  • und die Anlage nicht mehr als 30 kWp Nennleistung hat.

Dieser Anspruch aus der Eigenverbrauch 2009 Regelung besteht für Sie als Anlagenbetreiber für die vollen 20 Jahre, für die Sie auch ihre reguläre Einspeisevergütung bekommen. Unabhängig von der Menge, wie viel Solarstrom Sie selbst verbrauchen.

Wen man sich erst später für Eigenverbrauch entscheidet

Wann Sie sich für den Eigenverbrauch Ihres Solarstrom entscheiden ist völlig unerheblich. Die Konditionen des Eigenverbrauch 2009 sind zu jedem Zeitpunkt identisch. Egal, ob Sie den erzeugten Solarstrom bislang vollständig eingespeist haben und jetzt über Eigenverbrauch nachdenken - oder Sie in der Vergangenheit bereits Strom selbst verbraucht haben und zwischenzeitlich wieder zur Volleinspeisung gewechselt haben. Der Vergütungssatz beträgt heute und in Zukunft (innerhalb der 20 Jahre Einspeisevergütung seit 2009) immer 25,01 Cent für jede selbst verbrauchte Kilowattstunde Solarstrom - wenn die Dachanlage bis 30 kWp Nennleistung 2009 in Betrieb genommen wurde. Unabhängig von den jetzt gültigen Bestimmungen für den Eigenverbrauch.

Wechsel zwischen Volleinspeisung und Eigenverbrauch jederzeit möglich

Prinzipiell können Sie als Anlagenbetreiber jederzeit zwischen Eigenverbrauch und Volleinspeisung hin und her wechseln. Egal, ob minutenweise, stundenweise, tages-, monats- oder sogar jahresweise. Es liegt in Ihrem Ermessen. Sie müssen die Zeiträume des Eigenverbrauch jedoch Ihrem Übertragungsnetzbetreiber vorher mitteilen. Hierzu werden in der Regel Fristen von zwei Tagen vereinbart. Weitere Informationen zu den Wechselintervallen und der Mitteilungspflicht finden Sie in diesem Schreiben auf den Seiten 35 bis 40.

Die Bestimmungen des Eigenverbrauch 2009 können nicht auf Photovoltaikanlagen angewendet werden, die vor 2009 oder nach 2009 gebaut wurden. 2008 und früher wurde Eigenverbrauch grundsätzlich nicht vergütet. 2010 wurden die Bestimmungen zum Eigenverbrauch bereits wieder geändert. 

Wir finden die besten Fachbetriebe für Photovoltaik
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com