Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für eine Solaranlage einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Ortsdaten
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ab hier nur 3 Minuten bis zu Ihren Angeboten
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Sie erhalten nur Angebote von spezialisierten Fachbetrieben
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wichtig für den erwarteten Stromertrag
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Mit einem Stromspeicher können Sie Ihren Eigenverbrauch optimieren
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wichtig für richtige Dimensionierung des Speichers
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wann ist Ihre Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen?
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch die SWK Bank
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    5 Anbieter in Ihrer Region gefunden
    Komplettieren Sie jetzt Ihre Anfrage und erhalten Sie unverbindliche Angebote
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Ich willige ein, dass die DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH meine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme verwendet, um meine Angaben zu meinem Projekts und meine Kontaktdaten zu überprüfen und Einzelheiten meines Projekts zu besprechen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Näheres finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    15
    passende Anbieter in Ihrer Region
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 3 Anfragen heute 4.4/5 aus 12862 Bewertungen

    Anträge für Solarförderung: Anlaufstellen & Formulare

    Solarförderung ist nicht gleich Solarförderung. Bei Photovoltaikanlagen müssen sich Bauherren an den örtlichen Stromnetzbetreiber wenden, für Solarthermie-Anlagen ist die Anlaufstelle das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Zinsgünstige Solarkredite können Bauherren für Solaranlagen bei zahlreichen Banken und Sparkassen stellen. Für alle Anlaufstellen finden Sie hier den Weg zum Antrag.
    Jetzt Fachbetriebe für Solartechnik finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Solarförderung: Antrag stellen für Photovoltaik- & Solarthermie-Anlagen

    Antrag auf Netzanschluss (Photovoltaik)

    Photovoltaikanlagen bekommen als Solarförderung Einspeisevergütung gezahlt. Um diese zu bekommen, müssen Anlagenbetreiber bei ihrem örtlichen Stromnetzbetreiber einen Antrag auf Netzanschluss stellen (Netzanschlussbegehren). Der Antrag sollte vor der Vertragsunterzeichnung mit dem Fachbetrieb gestellt werden um sicher zu gehen, dass die Photovoltaikanlage an das Netz des Stromnetzbetreibers angeschlossen werden kann. Bei Anlagen bis 30 kWp ist dies in der Regel der Hausanschluss. Über 30 kWp wird eine Netzverträglichkeitsprüfung notwendig.

    Den Antrag auf Netzanschluss bearbeitet in der Regel der installierende Fachbetrieb. Sollte dies nicht der Fall sein, sind Formulare für den Antrag auf Netzanschluss beim jeweiligen Grundversorger bzw. den Stadtwerken (örtliche Stromnetzbetreiber) zu bekommen.

    Antrag für einen Photovoltaik-Kredit und die Speicherförderung

    Als Solarförderung sind neben der Einspeisevergütung im weiteren Sinne auch vergünstigte Kredite für Photovoltaikanlagen sowie der KfW Kredit für Stromspeicher anzusehen. Die Anträge für diese Solarförderung sind bei der jeweiligen Bank zu stellen - mit Ausnahme der KfW Solarförderung. Die Anträge für diese Kredite können Anlagenbetreiber bei einem Kreditinstitut eigener Wahl stellen mit dem Hinweis auf die KfW Solarförderung 430 (für Photovoltaik) oder 275 (für Stromspeicher).

    Antrag auf Solarförderung beim Bafa (Solarthermie)

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) fördert Solarthermie-Anlagen mit einer Reihe von Zuschüssen. Wichtig für dieser Solarförderung ist, dass sich Bauherren vor der Entscheidung für einen bestimmten Kollektor versichern, ob dieser förderfähig ist. Hierzu gibt das Bafa eine eigene Liste heraus, in der alle förderfähigen Kollektoren gelistet sind.

    Weiterhin variiert der Zeitpunkt, zu dem Bauherren den Antrag auf Solarförderung beim Bafa einreichen müssen. Privatpersonen, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften, kommunale Zweckverbände und gemeinnützige Organisationen müssen den Antrag innerhalb von sechs Monaten nach Inbetriebnahme der Anlage einreichen. KMU, Contractoren, Freiberufler, Land- und Forstwirtschaft sowie Gartenbaubetriebe müssen den Antrag im Vorfeld der Auftragsvergabe stellen (vor Abschluss eines Lieferungs-/Leistungsvertrags).

    Antrag auf Solarförderung von der KfW-Bankengruppe (Solarthermie)

    Die KfW-Bankengruppe vergibt eine Reihe von zinsgünstigen Krediten sowie über ein Programm auch Zuschüsse für Solarthermieanlagen. Für einen Antrag auf KfW-Solarförderung wenden sich Bauherren vor Beginn des Bauvorhabens an eine Bank oder Sparkasse eigener Wahl mit dem Hinweis auf das jeweilige Förderprogramm. 

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Solartechnik
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com