Anmeldung Fachbetriebe

Abschattung - Photovoltaik Lexikon

Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Abschattung einer Photovoltaik-Anlage bezeichnet den Umstand, dass Hindernisse oder Gegenstände die volle Sonneneinstrahlung verhindern. Dies kann durch Bäume oder Sträucher, aber auch benachbarte Häuser oder sonstige Bauten entstehen. Teilweise können Schäden an der Anlage durch sogenannte "Hot Spots" entstehen.

Ist dieser Schattenwurf im Tagesverlauf nur zeitweise gegeben, spricht man auch von vorübergehender Abschattung. Dies trifft auch zu, wenn sich starke Verschmutzungen auf den Modulen der Photovoltaik-Anlage befinden. Dabei kann es sich um Laub oder Vogelkot handeln. Die sofortige PV Reinigung und Entfernung der Ursache ist ratsam und durch regelmäßige Kontrolle der Module zu vermeiden. 

Eine diffuse Abschattung entsteht durch große, weiter entfernte Hindernisse, die nur unzureichend Sonnenlicht auf die Module scheinen lassen.

Bei aufgeständerten Anlagen kann es auch zu Eigenverschattung der Module kommen. Eine Veränderung der Abstände und Neigungswinkel kann hier Abhilfe schaffen.

 

Verwandte Lexikoneinträge:

Hot Spots im PV Lexikon (folgt)

Schattenwurf auf Module im PV Lexikon (folgt)

Dieser Artikel wurde erstellt von: Oliver Wulf, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com