Prosol Sonnenbatterie

Die Prosol Invest Deutschland GmbH ist auf den Markt für Solarstromspeicher schon vergleichsweise länger vertreten. Seit Ende 2010 wird der hauseigene Solarstromspeicher unter dem Eigennamen Sonnenbatterie vertrieben. Mittlerweile ist die Produktpalette von Prosol Invest auf insgesamt 6 Solarstromspeicher angewachsen, so dass vom Einfamilienhaus bis zum Kleingewerbe passende Lösungen angeboten werden können.

Sonnenbatterie von Prosol Invest - Solarstromspeicher in 6 Größen

Sonnenbatterie Prosol InvestDie Prosol Sonnenbatterie ist 1,30m hoch, 60cm
breit und 40 cm tief (bis Batteriegröße M) |
Bildquelle: PROSOL Invest Deutschland GmbH

Die Prosol Sonnenbatterie gibt es klassisch als Nachrüstvariante für bestehende Photovoltaikanlagen. Darüber hinaus bietet Prosol Invest auch eine schlüsselfertige Komplettlösung inklusive Photovoltaikmodulen an. Die Standardgröße für Einfamilienhäuser ist laut Unternehmen die Sonnenbatterie in der Größe S. Diese kann wie alle weiteren Prosol Invest Solarstromspeicher nachträglich modular erweitert werden mit zusätzlicher Speicherkapazität und Spitzenlast. Eine kostenlose Beratung können Sie über einen lokalen Fachbetrieb erhalten.

Eigenverbrauch - Speicherung - Einspeisung

Die Sonnenbatterie der Prosol Invest wird über ein 7 Zoll großes Touch-Display am Gerät bedient. Alternativ steht auch eine App für Smartphones und Tablets zur Verfügung sowie eine Anlagenüberwachung via Internet. Der Solarstromspeicher ist dabei so konfiguriert, dass er zunächst prüft, ob der momentan erzeugte Solarstrom im Haushalt direkt verbraucht werden kann. Hierzu wird die Prosol Sonnenbatterie mit drei Funksteckdosen ("Funk-Verbrauchssteuerung") geliefert, über die elektrische Geräte gezielt zugeschaltet werden können (sog. Lastmanagement).

Ist der momentane Stromverbrauch im Haushalt gedeckt, dann wird der überschüssige Solarstrom von der Photovoltaikanlage in der Sonnenbatterie gespeichert. Erst wenn der Solarstromspeicher vollständig aufgeladen ist und im Haushalt kein weiterer Strom benötigt wird, speist die Photovoltaikanlage ihren Strom ins Netz ein. So stellt die Prosol Sonnenbatterie sicher, dass möglichst viel selbst erzeugter Strom verbraucht werden kann.

Kennzahlen der Prosol Sonnenbatterie

(Hier finden Sie eine Erklärung zu den Kennzahlen der Prosol Invest Solarstromspeicher)

Kennzahlen Sonnenbatterie Basic Sonnenbatterie S Sonnenbatterie M Sonnenbatterie L Sonnenbatterie
XL / XXL
Technologie Lithium-Ionen
     
Nennkapazität in
kWh
4,6 8,1 10,2 20,5 20,5 / 41
Entladetiefe 70%
     
Nutzbare
Speicherkapazität
in kWh
3,2 5,7 7,1 14,3 14,3 / 28,7
max. Entladeleistung in kW 2,4 3,5 5,0 6,0 12,0 / 18,0
Anzahl Vollzyklen min. 5.000
     
kalendarische
Lebensdauer
25 Jahre
     
Systemwirkungs-
grad
ca. 85%
     
AC / DC gekoppelt AC-gekoppelt (inkl. Batterie-Wechselrichter)
     
1 / 3-phasig 3-phasig
     
Notstromoption Ja
     
Volleinspeiser Nein
Empfehlung für Stromverbrauch / Jahr in kWh bis 3.500 3.000 - 5.000 4.000 - 6.000 6.000 - 9.000 6.000 - 15.000 / ab 12.000
Preis ca. 10.000€ ca. 14.000€ ca. 17.000€ ca. 23.000€ ca. 27.000€ / ca. 47.000€
Verfügbarkeit seit Ende 2010 auf dem Markt



 

Die Prosol Sonnenbatterie ist flexibel nachrüstbar, da sie direkt an den Wechselstromkreis im Haushalt angeschlossen wird (AC-gekoppelt). Der Solarstromspeicher speist auf 3 Phasen ein, wodurch sämtliche elektrische Geräte im Haushalt mit Strom versorgt werden können. Die XL und XXL Solarstromspeicher treiben zudem auch Drehstrommotoren an, was für Kleingewerbe interessant ist.

Für eine möglichst lange Lebensdauer benötigen die Prosol Invest Solarstromspeicher eine Umgebungstemperatur zwischen 5°C und 25°C. Unter diesen Bedingungen gibt die Prosol Invest eine fünfjährige Garantie für 90% der nutzbaren Speicherkapazität.

Die Prosol Invest vertreibt die Sonnenbatterie selbst sowie über Fachpartner. Bei Interesse an einer Prosol Sonnenbatterie wenden Sie sich entweder direkt an das Unternehmen oder einen Solarteur aus Ihrer Nähe. Weitere Solarstromspeicher haben wir in unserer Marktübersicht zusammengetragen.

Autor: Christian Märtel