Angebotspreise für Photovoltaik-Anlagen bewerten

  • Passende Anbieter: 5 Angebote von qualifizierten Firmen aus Ihrer Umgebung
  • Kostenlos einholen: Ohne Aufwand unverbindliche Angebote einholen
  • Unverbindlich vergleichen: Angebote in Ruhe prüfen und vergleichen

Darum mit Solaranlagenportal rechnen

Unser Versprechen: datengeschützte, herstellerunabhängige Beratung durch qualifizierte Fachbetriebe
Das sagen unsere Kunden
Frau V., Grumbach
"Wir mussten unbedingt unser Haus, Baujahr 1983, renovieren, um den Wert zu erhalten. Zusätzlich haben wir über Ihr Portal eine günstige Solaranlage in Grumbach gefunden und sind nun unabhängig von den Schwankungen bei Strompreisen."

So einfach und schnell geht's mit Solaranlagenportal

1. Unverbindliche Anfrage stellen. Ein Mitarbeiter von uns nimmt mit Ihnen telefonisch Kontakt auf, um Ihre Wünsche detailierter aufzunehmen.
2. Wir leiten Ihre Anfrage kostenlos an passende regionale Fachbetriebe weiter, die Ihnen ein Angebot für Ihr Projekt unterbreiten können.
3. So können sie unter den unverbindlichen Angeboten in Ruhe vergleichen und auswählen - und sparen durch den Angebotsvergleich bis zu 30%.
Expertenberatung für Top-Marken

Angebotspreise für Photovoltaik-Anlagen bewerten mit dem "AngebotsCheck"

Wer schon einmal ein Angebot für eine Photovoltaik-Anlage in den Händen gehalten hat wird das Problem kennen: Wie lässt sich beurteilen, ob das vorliegende Angebot preislich angemessen ist für die gesamte Anlagentechnik, die angeboten wird?

Hat man womöglich ein sehr gut kalkuliertes Angebot vorliegen? Wird ein vermeintlich gutes Angebot schön gerechnet, weil Posten fehlen? Oder hat man ein vollständiges Angebot mit allen Nebenkosten und ist dieses dennoch zu teuer? Relevante Fragen, die für einen selbst kaum zu beantworten sind.

Welche Quellen lassen sich hier heranziehen um herauszufinden, ob der Angebotspreis im marktüblichen Rahmen vergleichbarer Anlagen liegt? Der Solarteur selbst wird sein eigenes Angebot in der Regel immer für gut befinden, da er für sich das beste Preis-Leistungsverhältnis und die aus seiner Sicht optimale Anlagenkonfiguration angeboten hat. Vergleichsangebote anderer Solarteure lassen sich preislich nur bedingt 1:1 dagegen halten, wenn ein etwas anderes Anlagenkonzept und Komponenten anderer Hersteller angeboten werden. Was also tun?

Fragen Sie den Markt nach einer Einschätzung!

Um auf genau diese Fragen - wie ein Angebot für eine Photovoltaik-Anlage aufgrund seiner angebotenen Komponenten preislich zu bewerten ist und welches Angebot dementsprechend das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat - eine unabhängige und verlässliche Einschätzung zu bekommen, hat die Deutsche Auftragsagentur aus Hamburg (DAA) diesen Vergleichsrechner für Photovoltaik Angebote entwickelt. In seiner Funktion ist der "AngebotsCheck" bis dato einzigartig im deutschsprachigen Internet.

Erstangebote und Vergleichsangebote für die verschiedensten Handwerksdienstleistungen zu vermitteln ist seit mehr als 6 Jahren das Kerngeschäft der DAA. Mit dem "AngebotsCheck" erweitert die DAA Ihren Service der Vermittlung jetzt erstmals um eine direkte qualifizierte Bewertung von Angeboten hinsichtlich der Preisgestaltung. Die Angebotsbewertung ist kostenfrei auf den Fachportalen der DAA verfügbar.

Wie fundiert ist die Preisbewertung?

Der Rechner ordnet den Angebotspreis für eine Photovoltaik-Anlage in eine Skala ein und gibt eine Einschätzung, ob die Endsumme des Angebots (Nettopreis ohne MwSt) preislich im Rahmen liegt und damit marktüblich ist, oder ob die Gesamtsumme zu hoch oder zu niedrig ist angesichts der preisrelevanten Komponenten, die vom Solarteur angeboten wurden.

Sollten relevante Posten im Angebot fehlen, wie z.B. Gerüst- oder Frachtkosten, dann weist der "AngebotsCheck" auf diese hin und bezieht sie in sein Ergebnis mit ein indem er eine zusätzliche Einschätzung liefert, wie hoch die fehlenden Kosten annähernd ausfallen und in wieweit sie den Angebotspreis noch einmal verteuern.

Bis zu einer Anlagengröße von 10kWp liefert der "AngebotsCheck" aussagekräftige und sehr zuverlässige Ergebnisse. Für Anlagen, die bis 20 kWp Größe konzipiert sind, liegt die preisliche Einschätzung des Rechners in der aktuellen Beta-Version schon jetzt in einem Toleranzbereich, der ebenfalls sehr gute Werte liefert. Für noch größere Photovoltaik-Anlagen ist der "AngebotsCheck" bis dato noch nicht konzipiert.

Wie kommt der "AngebotsCheck" zu seinem Ergebnis?

Der Rechner benötigt insgesamt 12 bzw. 16 Eingaben (abhängig davon, ob eine Stromspeicher mit angeboten wird) zu preisrelevanten und preisbestimmenden Faktoren einer Photovoltaik-Anlage. Diese Faktoren hat die DAA nach intensiver Auswertung von mehreren hundert aktuellen PV-Angeboten von Solarteuren aus ganz Deutschland als solche identifiziert. Die Eingaben setzt der Rechner anschließend in Beziehung zu einem Pool von rund 200 Angeboten, die repräsentativ als Vergleichs- und Trainingsdaten ausgewählt wurden.

Die Einschätzung des Angebotspreises liefert dabei keine Software, die anhand fest vorprogrammierter Szenarien und Rechenwege fortlaufend das gleiche Ergebnis ausgibt, sondern ein selbstlernendes neuronales Netzwerk, das die marktübliche Preisspanne für die entsprechende Anlagenkonfiguration anhand von reellen und aktuellen Marktdaten selbst bestimmt. Darüber hinaus wird das neuronale Netzwerk fortlaufend mit zusätzlichen, repräsentativ ausgewählten Angebotsdaten trainiert, um den Pool an Marktdaten kontinuierlich zu vergrößern und aktuell zu halten, die eine noch genauere Einschätzung liefern können.

Will man sich dieses neuronale Netzwerk bildlich vorstellen, so ist es wohl am ehesten vergleichbar mit einem alteingesessenen Solarteur, der anhand seiner jahrelangen Erfahrung bei einem konzentrierten Blick auf ein Photovoltaik-Angebot eine Einschätzung abgeben kann, ob der angebotene Preis anhand der Anlagenkonfiguration gerechtfertigt ist.

Schritt für Schritt zur Preisbewertung

Nehmen Sie sich Ihr vorliegendes Angebot zur Hand und markieren sie die nachfolgenden Positionen. Diese Eingaben benötigt der Rechner, um eine Einschätzung zu Ihrem Angebot abzugeben.

  • die Postleitzahl des Projektstandorts
  • die Anzahl der Dachseiten, die mit Modulen belegt werden soll
  • die Art der Dacheindeckung
  • der Gesamtpreis des Angebots (Nettopreis ohne MwSt)
  • die Größe der Photovoltaik-Anlage in kWp (Kilowattpeak)
  • die Anzahl der Module
  • der Zelltyp der Module (mono- oder polykristallin)
  • der Hersteller der Module
  • der Hersteller des / der Wechselrichter
  • ist ein Stromspeicher Teil des Anlagenkonzept?
  • der Nettopreis des Stromspeichers (optional)
  • der Hersteller des Stromspeichers (optional)
  • die Speicherkapazität des Stromspeichers (optional)
  • die Speichertechnologie (Blei oder Lithium-Ionen) (optional)
  • sind folgenden Positionen im Angebotspreis inbegriffen: Frachtkosten, Gerüstkosten, Montagekosten, Elektroinstallation AC-seitig, Zählerschrank, Datenlogger
  • wie ist das Einspeisemanagement geregelt: per Drosselung auf 70% der Anlagenleistung oder per Rundsteuerungsempfänger

Was der "AngebotsCheck" nicht leisten kann

Für Photovoltaik-Anlagen bis 20 kWp liefert der "AngebotsCheck" eine verlässliche und fundierte Preisbewertung. Für größere Photovoltaik-Anlagen ist der Rechner bis dato nicht konzipiert und ausgelegt! Ebenso beurteilt der Rechner ausschließlich die Preisgestaltung einer Photovoltaik-Anlage anhand der angebotenen Komponenten. Ob die Anlagenkonfiguration technisch in dieser Zusammenstellung sinnvoll ist kann der Rechner nicht beurteilen!

Weiterführender Service

Haben Sie mit dem Ergebnis des "AngebotsCheck" ein gutes Gefühl bei Ihrem Angebot? Wenn Sie Zweifel haben und sich noch eine zweite oder dritte Meinung zu ihrer geplanten Anlage einholen wollen, dann bieten wir von der DAA Ihnen die Möglichkeit, unseren seit vielen Jahren bewährten Vermittlungsservice in Anspruch zu nehmen. Auf Wunsch kontaktieren wir für Sie Solarteure in Ihrer Region mit Ihrem Angebotsergebnis und dem Anliegen einer erneuten Beratung für ein Zweit- oder Drittangebot. Hierzu benötigen wir lediglich noch Ihre Kontaktdaten. Diese werden ebenso wie Ihre Angaben aus Ihrem Angebot vertraulich behandelt (unsere Datenschutzbestimmungen). Auch dieser Service ist ebenso wie die Benutzung des "AngebotsCheck" kostenfrei und unverbindlich!

(Sollten Sie erstmals eine Einschätzung brauchen, ob sich eine Photovoltaik Anlage auf Ihrem Dach rechnet, was diese Anlage kosten würde und wieviel Strom Sie mit einer eigenen Photovoltaik Anlage selbst erzeugen können, dann liefert Ihnen unser Photovoltaik Rechner eine erste Einschätzung).