Anbieter für Solaranlagen vergleichen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
10 Anfragen heute
4.4 von 5 (11206 Bewertungen)
Jetzt Fachbetriebe für Solar finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
Jetzt Fachbetriebe für Solar finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Solaranlagen liefern Strom & Wärme

Hinter dem Begriff "Solaranlage" verbergen sich zwei Arten, Sonnenenergie nutzbar zu machen um damit unabhängig von fossilen Brennstoffen Energie erzeugen zu können. Solaranlagen wandeln Sonnenenergie in Strom (Photovoltaik) und Wärme (Solarthermie) um.

Eine Photovoltaik-Solaranlage erzeugt Strom aus der Sonneneinstrahlung. Möglich wird dies durch Solarzellen. Die erzeugte elektrische Energie kann entweder in das öffentliche Stromnetz eingespeist oder selbst verbraucht werden. Über die garantierte Einspeisevergütung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erhält der Betreiber Geld für den eingespeisten Strom.

Arten und Kosten von Solaranlagen

Insgesamt sind die Anschaffungs- und Montagekosten für Solaranlagen in den letzten Jahren deutlich gesunken während der Wirkungsgrad und die Effizienz der Module sich erhöht hat. Es gibt durch die Verwendung unterschiedlicher Module jedoch Unterschiede in den Preisen, so dass ein Preis- und Angebotsvergleich vor einer endgültigen Kaufentscheidung für eine Solaranlage sehr sinnvoll ist. Die Wartungskosten für solche Anlagen sind vergleichsweise gering.

Solarthermie-Solaranlagen nutzen ebenso wie eine Photovoltaikanlage die Sonnenenergie. Aber sie wandeln diese nicht in Elektrizität um, sondern in Wärme. Möglich ist dies durch den Einsatz von Sonnenkollektoren. Mit dieser Wärme erhitzt man entweder das Trink- und Brauchwasser oder aber man unterstützt mit der Solarwärme auch die Raumheizung.

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung sind preiswerter und benötigen eine geringere Kollektorfläche als eine solarthermische Solaranlage, welche auch die Heizung unterstützt. Allerdings sind auch die Einsparungen geringer. Eine durchschnittliche Solaranlage zur Warmwasserbereitung benötigt 4 - 8 Quadratmeter Kollektorfläche und kostet zwischen 3000 - 6000 Euro.

Solaranlagen zur Heizungsunterstützung benötigen eine größere Kollektorfläche. Sie sind teurer als Solaranlagen zur Warmwasserbereitung, aber liefern auch mehr Energie. Eine Solaranlage für die Heizung braucht im Schnitt eine Kollektorfläche zwischen 8 - 12 Quadratmetern und hat Preise zwischen 6000 - 12000 Euro.


Bildnachweise:

Lohnt sich eine Solaranlage: © Horst Schmidt - Fotolia.com
Photovoltaik: © iStockphoto.com / acilo
Solarthermie: © Kara - Fotolia.com
Photovoltaik Rechner: © TEMISTOCLE LUCARELLI - Fotolia.com
Grundlagen: © ViennaFrame - Fotolia.com
Wirtschaftlichkeit: © Gina Sanders - Fotolia.com
Firmneverzeichnis: © Marina Lohrbach - Fotolia.com
Energieberater: © Ingo Bartussek - Fotolia.com
Dacharbeiten: © Ingo Bartussek - Fotolia.com

Fachbetriebe in den 100 größten Städten Deutschlands (Alle Städte)