Anmeldung Fachbetriebe
Anbieter für Solaranlagen vergleichen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 10 Minuten
29 Anfragen heute
4.4 von 5 (12528 Bewertungen)

Gas & Solarthermie

Eine weitere Möglichkeit, mit Solarheizungen gut über den Winter zu kommen ist die Kombination mit einer Gasheizung. Die Systeme ergänzen sich sehr gut und können zusammen den Energiebedarf noch einmal spürbar senken. Wie die Kombination aus Gas und Solarthermie funktioniert und welche Vorteile dies hat, erläutern wir Ihnen im Folgenden.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Solarheizung und Gasheizung kombinieren

Gas SolarthermieAuch wenn bereits eine moderne Gasheizung im Haus eingebaut ist, kann eine Solarheizung leicht in das Heizsystem integriert werden. Durch die Kombination von Gas und Solarthermie wird der Bedarf an Erdgas um rund 30 Prozent gesenkt.

So gut wie jeder moderne Heizkessel oder Brennwertkessel kann mit einer Solarheizung kombiniert werden. Im Sommer reicht der Ertrag mit Solarthermie in den meisten Fällen aus, um den Wärmebedarf eines Hauses zu decken. Vor allem in den sonnenarmen Monaten im Winter muss allerdings dann die Gasheizung einspringen und den restlichen Bedarf decken.

Funktionsweise einer Gasheizung

Eine Gasheizung wird mithilfe von brennfähigen Gasen, wie zum Beispiel Erd- oder Biogas, betrieben. Dieses wird in einem Brennwertkessel verbrannt und die bei der Verbrennung entstehende Wärme wird an einen Wärmeträger, meistens Wasser oder Luft, übertragen. Der Wärmeträger wird dann mit einer Umwälzeinrichtung im Heizungssystem bewegt. Neben der Heizungswärme kann eine Gasheizung auch Warmwasser erzeugen.

Funktion einer Gas Solarthermie Kombination

Bei der Kombination einer Solarheizung mit einer Gasheizung wird die erzeugte Wärme aus beiden Systemen in einem Warmwasserspeicher, auch Pufferspeicher genannt, gesammelt.

Der Solarthermie Kollektor wandelt die Strahlung der Sonne in Wärme um und überträgt diese auf ein Trägermedium, zum Beispiel Wasser. Mithilfe einer Pumpe wird das Wasser zum Speicher transportiert und dort zur weiteren Nutzung bereitgestellt. Die Gasheizung erzeugt durch Verbrennung von Gas Wärme. Diese wird dann auch dem Warmwasserspeicher zugeführt. Der Haushalt bezieht dann seine Wärme aus diesem Speicher.

Zu beachten ist, dass eine Solaranlage nur schwer mit alten Gasheizungen kombinierbar ist. In diesem Fall benötigt man viel Platz für jeweils einen Brauchwasser- und Heizungspufferspeicher oder einen Kombispeicher. Lassen Sie sich vor einer Renovierung in jedem Fall von einem Fachbetrieb beraten.

Weitere Informationen zu Kombinationsmöglichkeiten für Solarheizungen finden Sie in unseren Berichten zu Solarthermie und Wärmepumpe sowie Solarthermie und Pelletheizung.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com