Anmeldung Fachbetriebe

Die Dachausrichtung einer thermischen Solaranlage

Bei der Montage einer thermischen Solaranlage ist die Dachausrichtung ein entscheidender Faktor bei der Planung. Abweichungen in der Solarthermie Ausrichtung haben einen deutlichen Effekt aus die Wirtschaftlichkeit einer Anlage. Ein Dach mit einer exakt südlichen Ausrichtung ist allerdings nicht unbedingt vonnöten.
Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die optimale Solarthermie Ausrichtung

Um einen optimalen Ertrag mit Solarthermie zu erzielen, sollten die Kollektoren nach Süden ausgerichtet sein. Denn über den Tag verteilt ist die Sonneneinstrahlung in den Mittagsstunden am höchsten. Baulich ist eine Dachmontage in südlicher Himmelsrichtung jedoch nicht immer möglich. Dies ist weniger gravierend, da sich bei einer Abweichung von 30 Prozent nach West oder Ost der Ertrag nur um etwa 5 Prozent verringert. Dächer mit einer Ausrichtung nach Süd-Westen oder Süd-Osten sind für eine Solarheizung deshalb ebenfalls gut geeignet. Ein Fachbetrieb für Solarthermie kann Sie dazu gerne kostenlos beraten.

Solarthermie AusrichtungBild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Der Westen erwirtschaftet geringfügig höhere Erträge als der Osten und ist deshalb vorzuziehen, wenn eine Solarthermie Ausrichtung nach Süden nicht möglich ist. Dächer, die nach Norden zeigen, sind für Solarthermie eher nicht geeignet. Neben der Ausrichtung spielt auch die Solarthermie Dachneigung eine wichtige Rolle bei der Planung einer Solarheizung.

Südliche Solarthermie Ausrichtung erwirtschaftet nicht überall den gleichen Ertrag

Da die Sonneneinstrahlung in Deutschland unterschiedlich ist, variieren die Erträge nach Region. Im Süden Deutschlands ist die Sonneneinstrahlung grundsätzlich höher als in den nördlichen Gebieten. Eine Abweichung von der optimalen Dachausrichtung ist daher in Süddeutschland nicht so gravierend wie in den nördlichen Bundesländern. Wie hoch die Sonneneinstrahlung in Deutschland je nach Region und Monat ist, listet der Deutsche Wetterdienst hier übersichtlich in Strahlungskarten auf.

Schatten nimmt ebenfalls Leistung

Neben den regionalen Unterschieden sollte vor einer Dachmontage auch überprüft werden, ob die Dachfläche für die Solarthermie Kollektoren zu keiner Tageszeit im Schatten liegt. Umstehende Bäume, Nachbarhäuser, Dachfenster, Schornsteine oder Satellitenschüsseln können je nach Stand der Sonne Schatten auf das Dach werfen. Beobachten Sie die Dachfläche vor der Montage über den Tag hinweg, um gegebenenfalls den Verlauf von Schattenflächen erkennen zu können.

Fachbetriebe für Solarthermie geben Im Rahmen eines Beratungsgespräches gerne Informationen, inwieweit ihr Dach für eine Solarheizung geeignet ist.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com