Die Wirtschaftlichkeit von Solarthermie

Eine thermische Solaranlage arbeitet umso wirtschaftlicher, je weniger Zeit vergeht bis die Anlage Ihre Anschaffungskosten und Energie selbst erwirtschaftet hat. Denn ab diesem Zeitpunkt spart die Solarheizung bares Geld für Heizkosten und hilft, den Kohlendioxidausstoß zu senken. Welche Einsparung möglich ist, lesen Sie hier.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
SolarthermieAnschaffungWirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit und Amortisation von Solarthermie

Um die Wirtschaftlichkeit einer thermischen Solaranlage zu beziffern werden Kosten, Ertrag und Nutzungsdauer der Anlage gegenübergestellt. Je teuerer die Anlage ist, umso länger dauert es, bis die Anlage ihre Anschaffungskosten erwirtschaftet hat und erste Einsparungen möglich sind.

Bei einer Solarheizung für den Pool geht dies am schnellsten. Ein Komplettsystem kostet zwischen 90 und 150 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche. Man kann mit einer Nutzungsdauer der solarthermischen Anlage von rund 20 bis 25 Jahren rechnen. Wenn die gängigen Zinssätze und die Förderung berücksichtigt werden, ergeben sich Wärmepreise zwischen 2,5 bis 4 Cent pro Kilowatt.

Im Vergleich zu den Preisen von traditionellen Energieformen zwischen 7 und 10 Cent pro Kilowatt, ist dies eine deutliche Einsparung und Pluspunkt für die Wirtschaftlichkeit. Die Amortisationszeit, also die Dauer, bis der die Gewinne der Anlage die Anschaffungskosten übersteigen, beträgt rund 3 bis 7 Jahre.

Eine thermische Solaranlage zur Warmwassererzeugung benötigt aufgrund der höheren Kosten länger, bis sie sich amortisiert. Eine Flachkollektoranlage braucht mindestens 8 Jahre, eine Vakuum-Röhrenkollektor-Anlage etwa 14 Jahre. Ab diesem Zeitpunkt erwirtschaftet die solarthermische Anlage sozusagen umsonst Wärme. Bei Solarthermie Anlagen zur Heizungsunterstützung ist die Amortisationszeit ähnlich.

Energetische Amortisation

Unter ökologischen Gesichtspunkten spielt die energetische Amortisation eine wichtige Rolle. Sie meint den Zeitpunkt, ab dem die thermische Solaranlage mehr Energie erwirtschaftet, als ihre Produktion benötigt hat. Hierfür werden auch die Energie für den Transport, den Betriebsaufwand und die Entsorgung berücksichtigt.

Bei solarthermischen Anlagen zur Trinkwassererwärmung dauert die Amortisation rund 1,5 Jahre, bei kombinierten Anlagen zur Wassererwärmung und Heizungsunterstützung liegt der Wert zwischen 2 und 4 Jahren. Anlagen zur Schwimmbaderwärmung haben sich bereits nach rund 3 bis 12 Monaten im Bezug auf die Energie amortisiert. Dies sind sehr gute Werte für die Wirtschaftlichkeit von Solarthermie.

Einsparung durch Solarthermie

Eine thermische Solaranlage zur Wassererwärmung kann bei einer Laufzeit von 25 Jahren bis zu 60 Prozent Energie, 16 Tonnen Kohlendioxid und 5.000 Euro Kosten einsparen. Diese Werte gelten für ein Einfamilienhaus und einen 4-Personen-Haushalt.

Bei einer kombinierten solarthermischen Anlage zur Warmwassererzeugung und Heizungsunterstützung kann die Energie für Warmwasser um bis zu 60 Prozent und die Heizungsenergie um rund 20 Prozent reduziert werden. Die Kosteneinsparung im Vergleich zu traditionellen Energieformen liegt bei rund 14.000 Euro und die Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen bei etwa 30 Tonnen.

Für eine genaue Kalkulation hilft ihnen der Fachbetrieb vor Ort weiter. Mehr Informationen zum Thema Wirtschaftlichkeit finden Sie auch in unserem Beitrag über die Förderung von Solarthermie.

Weiterlesen zum Thema "Solarstrahlung"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Thermische Solaranlage

Aufständerung von Solarthermieanlage auf Flachdach

Muss eine solarthermische Anlage auf einem Flachdach unbedingt aufgeständert sein?
Antwort von Buderus Deutschland

Abhängig vom Aufbau des Kollektorfelds und der hydraulischen Verschaltung werden verschiedene Anschlusszubehöre und Montagesysteme benötigt. Die Sonnenkollektoren Logasol können als Überdach- bzw. Aufdachmontage im Neigungswinkel 25-65° auf Steildächern montiert werden. Die Montage auf Wellplatten und Blechdächern efolgt als Überdachmontage auf Dachneigungen von 05°-65°. Der Logasol SKR5 ist ein Vakuumröhrenkollektor ohne CPC-Spiegel mit 6 Röhren. Dieser Kollektor ist für die liegende Montage auf einem Flachdach vorgesehen. Alle Montagevarianten finden Sie in unserer Planungsunterlage auf Seite 159. https://productsat.buderus.com/techdoc/Logasol-SKN40/6720818573.pdf

Funktionsprüfung einer 20 Jahre alten thermischen Solaranlage selbst durchführen

Wie kann ich eine 20 Jahre alte thermische Solaranlage mit der (Zusatzwarmwasserspeisung der Gasanlage der Fa. Junkers) überprüfen, ob sie noch funktioniert? Regler: Kasterka KR1. Der Schalter steht auf Stellung "Automatik" 3 Fühler sind angeschlossen, einer am Kollektor 2mal vom Boiler, ein Fühler vom Boiler geht zur Gasanlage. In der Schalterstellung Dauerbetrieb läuft die Pumpe.
Antwort von FET Fleischer EnergieTechnik

Die gesamte Anlage von einem Heizungsfachbetrieb warten lassen.
1.) Anlage mit einem Spülgerät spülen
2.) Solarflüssigkeit Frostschutz mit einem Refraktometer auf Frostsicherheit -30 °c prüfen lassen.
3.) Mit einem Fühlersimulationsgerät Fühler abgleichen und Fühlerwerte auf Einschalt und Ausschaltpunkt Regelung im Automatik-
Betrieb prüfen.
4.) Ausdehnungsgefäß auf richtigen Vordruck in Bezug auf geodätische Höhe der Anlage einregeln.
Diese Arbeiten kann man von einem vernünftigen Fachbetrieb verlangen und nicht einfach sagen: Läuft oder läuft nicht

Ist es richtig, dass eine Photovoltaikanlage effektiver ist als eine Solarthermische Anlage?

Ist es richtig, dass bei gleicher möglicher Fläche eine Photovoltaikanlage effektiver ist als eine Solarthermische Anlage? Ich frage deshalb, wenn bei einem Wasserspeicher die 80 Grad erreicht sind, dann ist eben fertig. Bei einer Photovoltaikanlage wird eben weiter eingespeist.
Antwort von Füssel für Bad und Heizung

Hallo,
ja, da liegt ein Fehler Ihrerseits vor. Photovoltaikanlagen erzeugen Strom, Solaranlagen erzeugen Wärme mit einem Wasser-Glykolgemisch.
Gruß, Mike

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Solaranlagen
Jetzt Frage stellen