Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für eine Solaranlage einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
In welcher Region wohnen Sie
Für die Suche nach regionalen Anbietern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld...
    Passende Betriebe in der Region werden gesucht
    Angebote in Region werden ausgewertet
    22 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
    Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
    Wer soll die Angebote erhalten:
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    60 Minuten seit letzter Anfrage
    11 Anfragen heute
    618.153 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 11 Anfragen heute 4.4 aus 14553 Bewertungen

    Innovative Solarthermiekonzepte - das Sonnenhaus

    Im alltäglichen Einsatz übernehmen Solarthermieanlagen einen Großteil der Warmwasserbereitung oder arbeiten mit der Heizung zusammen und senken die Heizkosten. Das Sonnenhaus geht noch einen Schritt weiter - im Sonnenhaus stellt die Solarthermieanlage mehr als die Hälfte der Heizenergie bereit.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Sonnenhaus - Solarthermie deckt einen Großteil des Wärmebedarfes

    Sonnenhaus 3D-SchemaDarstellung: Sonnenhaus-Institut e.V. Das Sonnenhaus ist ein Baukonzept, welches vom Sonnenhaus-Institut e.V. in Straubing erstellt worden ist. Ein Sonnenhaus stellt verschiedene Anforderungen an die Energiebereitstellung - darunter fällt nicht nur der möglichst große Anteil an Solarenergie: auch der Dämmstandard und der Primärenergiebedarf müssen hohen Kriterien genügen.

    Welche Mindestanforderungen ein Sonnenhaus erfüllen muss

    Ein Sonnenhaus muss einen solaren Deckungsgrad von mehr als 50 Prozent aufweisen. Dies bedeutet, dass im Jahresmittel fünfzig oder mehr Prozent durch die Solarthermieanlage bereitgestellt werden.

    Die erforderliche Nachheizung (vor allem in den Wintermonaten notwendig) soll durch erneuerbare Energieträger bereitgestellt werden. Hier bietet sich als Zusatzheizung für das Sonnenhaus zum Beispiel eine Pelletheizung an.

    Der Transmissionswärmeverlust darf maximal 0,28 W/m2K betragen. Dies ist ungefähr ein Drittel weniger, als die Energieeinsparverordnung EnEV 2009 vorschreibt. Im Altbau dürfen die Verluste 0,40 W/m2K nicht überschreiten. Ein saniertes Gebäude entspricht somit dem EnEV-gerechten Neubaustandard, wenn es im Konzert mit der hohen solaren Deckungsrate als Sonnenhaus qualifiziert werden soll. Erkundigen Sie sich im Sanierungsfall zu Solarthermie Förderung. Der Primärenergiebedarf darf laut Sonnenhaus-Institut 15 kWh/m²a nicht überschreiten.

    Bau & Abgrenzung zu anderen Energiesparhäusern

    Sonnenhaus PrimärenergiebedarfDarstellung: Sonnenhaus-Institut e.V. Der solare Deckungsgrad und der hohe Dämmstandard bedingen eine Südausrichtung der Dachfläche und einen relativ großen Speicher. Beim Deckungsgrad von mehr als 50% muss der Speicher 150 bis 250 Liter pro Quadratmeter Kollektorfläche betragen. Kollektorflächen von mehr als 40 Quadratmetern sind beim Sonnenhaus durchaus üblich, was eine genaue Solarthermie Berechnung erfordert.

    Selbst Auswahl und Dimensionierung der Fenster müssen genau überlegt werden: während Fenster mit guten Verlustwerten im Sommer sehr viel Energie im Haus beisteuern, verlieren sie diese im Winter schnell. Hier ist eine gute Planung außerordentlich wichtig.

    Das Sonnenhaus verfolgt mit seinem Aufbau einen anderen Konzept als das Passivhaus - dieses hat ebenso einen sehr niedrigen Primärenergiebedarf, verzichtet aber möglichst auf ein Heizsystem, während das Sonnenhaus über solare Deckungsraten und geringe Verluste arbeitet. Die Wärmeverteilung erfolgt hier am besten über ein Niedrigtemperatur-Flächenheizsystem wie die Fußbodenheizung oder eine Wandheizung.

    Ein Sonnenhaus erfordert detaillierte Planung. Fachbetriebe für Solarthermie helfen bei Planung und Konzeption.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com