Anmeldung Fachbetriebe

Systemnutzungsgrad - Solarthermie Lexikon

Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Der Systemnutzungsgrad beschreibt das Verhältnis zwischen der Sonnenenergie, welche auf die Solarthermiekollektoren trifft und der Wärmemenge, die schlussendlich genutzt wird. Der Systemnutzungsgrad zählt zu den wichtigsten Faktoren, um die Effizienz einer Solarthermieanlage bewerten zu können.

Der Systemnutzungsgrad verläuft gegensätzlich zum solaren Deckungsgrad. Ein (zu) hoher Deckungsgrad sorgt im Sommer für eine große Menge an Wärmeüberschüssen, die keiner Nutzung zugeführt werden können, was den Deckungsgrad reduziert. Gleichzeitig haben relativ kleine Solarthermieanlagen oft einen sehr guten Systemnutzungsgrad, da die gewonnene Energie meist vollständig abgenommen werden kann, dafür aber einen vergleichsweise geringen solaren Deckungsgrad.

 

Verwandte Lexikoneinträge:

Kollektorertrag im Solarthermie Lexikon (folgt)

Kollektorwirkungsgrad im Solarthermie Lexikon (folgt)

Solarer Deckungsgrad im Solarthermie Lexikon

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com