Anmeldung Fachbetriebe
Anbieter für Solaranlagen vergleichen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
4 Anfragen heute
4.4 von 5 (12533 Bewertungen)

Schwimmbad & Pool solar beheizen

Mit einem Pool genießt man an warmen Tagen eine willkommene Abkühlung. Zwar wird die Wassertemperatur bereits durch die Sonne etwas gehoben, aber eine gewisse Nachheizung ist meist erforderlich. Der Pool Kollektor oder Schwimmbadkollektor (wir benutzen im folgenden Text beides synonym) übernimmt diese Aufgabe kostensparend und umweltfreundlich.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Der Schwimmbadkollektor - Aufbau, Technik & Einsatzbereiche

Pool Kollektor, mit Filter und Pumpe an Pool angebunden,
© arahan - Fotolia.com
Wird ein Haus mit Solarthermie Heizungsunterstützung oder zur reinen Warmwassererzeugung verwendet, wird die Sonnenwärme im Solarspeicher zur weiteren Nutzung bereitgestellt. Von dort aus kann die Wärme dann auch dem Pool bereitgestellt werden.

Wird nur ein Schwimmbad oder ein Pool mit Solarthermie geheizt, dann ist das Wasser im Pool selbst der Wärmeträger und Schwimmbadkollektoren übernehmen diese Aufgabe ohne zusätzliche Anbindung an das häusliche Wärmesystem oder einen Speicher.

In der Wahl des Aufstellungsortes ist man relativ frei: man kann die Matten einfach auf einer Fläche ausrollen oder auf einem Gerüst aufständern, um den Neigungswinkel der Kollektoren zu optimieren. Größere Kollektorflächen finden ihren Platz ebenso wie Flachkollektoren oder andere Ausführungen auf dem Haus- oder Garagendach.

Ein Schwimmbadkollektor ist im Vergleich zu anderen Kollektoren sehr preiswert. Einen Quadratmeter Absorberfläche (pro Quadratmeter Becken ersteht man bereits ab ungefähr 100 Euro. Höherwertige Kollektoren bewegen sich um die 200 Euro und kleinere Komplettsets mit allen nötigen Bauteilen kauft man zu Preisen um die 300 bis 500 Euro. Eine Aufständerung kostet circa 100 Euro - bei größeren Kollektorflächen braucht man allerdings auch hiervon mehrere.

Ein guter Pool Kollektor ist robust und einfach gebaut

Sehr wichtig ist, dass das Absorbermaterial korrosionsbeständig ist. Auch gegen äußere Einwirkungen wie Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, allgemeine Wetterbedingungen und UV-Strahlung sollte der Schwimmbadkollektor gefeit sein. Gute Wärmeleitfähigkeit und gute Strahlungsabsorption sind weitere Anforderungen an einen Pool Kollektor. Im Schwimmbadkollektor sollte der Strömungswiderstand relativ gering sein, denn die Wassermengen sollten mit geringem Widerstand von der Anlage zu dem Pool und auch wieder zurück gepumpt werden können.

Der Schwimmbadkollektor ist verglichen mit anderen Solarthermiekollektoren wie Luftkollektor, Röhrenkollektor und Flachkollektor relativ einfach gebaut. Der Schwimmbadkollektor ist meist ein schwarzer Kunststoffabsorber, durch den Rohre für den Wärmetransport verlaufen. Eine Pumpe sorgt für den Wasser- und damit den Wärmetransport und ein Filter hält das Wasser frei von Verunreinigungen.

Nachdem die Konstruktion relativ schlicht ist, sind auch die Kosten nicht hoch. Der Absorber muss weder hohen Temperaturen widerstehen noch großem Druck standhalten. Innerhalb der letzten Jahre wurde Kunstkautschuk bei dem Schwimmbadkollektor eingesetzt. Da der Bäderbetrieb nur geringe Temperaturen um 25 Grad Celsius erfordert und die Wärme nicht lange vorgehalten werden muss - durch den erfolgt Pool eine schnelle und konstante Wärmeabnahme - benötigt ein Schwimmbadkollektor keine Wärmedämmung oder Glasabdeckung, wie es bei Flach- oder Vakuumröhrenkollektoren nötig ist. Das erhöht zwar die Wärmeverluste, aber der Wirkungsgrad ist recht hoch.

Ein Pool Kollektor bringt im Sommer und in den Übergangszeiten einen deutlichen Solareintrag in einen Pool, bei größeren Wasserflächen oder Schwimmbädern ist die Solarunterstützung jedoch genau das, was der Name aussagt: ein Zusatzsystem, das Heizkosten spart. Bei höheren Energiemengen für größere Flächen (vor allem in Bädern im Winter) kann eine solche Anlage die Aufgabe nicht alleine stemmen. Dann ist ein Hauptheizsystem erforderlich, welches den Großteil der Last übernimmt. Hier ist eine genaue Auslegung und Planung der Anlage unbedingt erforderlich.

Der Pool Kollektor ist einfach und preiswert, aber für die Heizungsunterstützung oder Warmwasserbereitung durch Solarthermie im Haushalt eignet er sich nicht. Fachbetriebe für Solarthermie helfen gerne bei der Auswahl der richtigen Kollektoren.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com