Anbieter für Solaranlagen vergleichen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
6 Anfragen heute
4.4 von 5 (11213 Bewertungen)

Solarspeicher für die thermische Solaranlage

Bei einer Solarheizung fällt die Wärme nicht unbedingt dann an, wenn sie gerade benötigt wird. Ein ausreichend dimensionierter Solarspeicher speichert die Wärme, bis man sie braucht und ist ein integraler Bestandteil jeder effektiv arbeitenden Solarheizung, die auch die Heizung unterstützt. Neben der passenden Größe vom Solarspeicher ist auch die Wahl des richtigen Typs wichtig.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Solarspeicher - Wärmemanagement für die Solarheizung

Solarthermie Speicher Kombi-Solarspeicher
Bildquelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Ein Pufferspeicher ist für eine Solarheizung zur Heizungsunterstützung unbedingt notwendig. Es gibt mehrere verschiedene Solarspeicher-Typen mit ihren indivuduellen Vor- und Nachteilen. Als Faustregel gilt, dass der Speicher eine Energiemenge von etwa 1,5 bis 2-fachen des Tagesbedarfes fassen sollte, damit eine thermische Solaranlage gut arbeitet. Eine gute Isolation des Speichers ist ebenfalls wichtig, um Wärmeverluste zu verhindern oder zumindest zu reduzieren.

Handelsübliche Solarspeicher für eine thermische Solaranlage haben ein Fassungsvermögen von 500 bis 1000 Litern, jedoch sind auch viel größere Speicher mit vielen tausend Litern Volumen erhältlich, welche die Wärme einer Solarheizung über sehr lange Zeiträume speichern können.

Ein bestimmtes Mindestvolumen ist auch deshalb wichtig, weil zum Beispiel die Solarthermie Förderung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit einer bestimmten Solarspeicher-Größe verknüpft ist.

Kombi-Solarspeicher für Trink- und Heizwasser

Der Kombi-Solarspeicher dient der gleichzeitigen Speicherung und Bereitstellung von Warmwasser und Heizungswasser. Dies ist über mehrere Lösungen möglich. Beim Tank-im-Tank-System befindet sich ein zusätzlicher, geschlossener Behälter innerhalb vom Solarspeicher.

So werden Heiz- und Trinkwasser effektiv voneinander getrennt und die Wärme des Solarthermie Speichers auf den Trinkwasserbehälter übertragen. Alternativ kann das Trinkwasser im Durchlaufprinzip erhitzt werden.

Ein Solarspeicher mit Schichtung reduziert den Nachheizbedarf

Ein Schichten-Solarspeicher ist sehr hoch und schmal. Innerhalb werden unterschiedlich temperierte Schichten im Solarspeicher erzeugt. Warme Wasserschichten befinden sich oben im Speicher, während die kühleren Schichten unten liegen. Diese Schichtung kann passiv oder aktiv hergestellt werden. Bei der passiven Schichtung erreicht man die Schichtung beispielsweise über spezielle Aufströmrohre im Solarspeicher.

Bei der aktiven Schichtung werden die Schichten über verschieden hoch angebrachte Einspeisepunkte (Wärmetauscher) erzeugt. Das von der Solarheizung erwärmte Wasser wird exakt am passenden Punkt in den Solarspeicher eingespeist. So wird erreicht, dass sich das kältere Wasser nicht mit dem heißen Wasser mischt. Aufgrund dieses Systems sinkt die Durchschnittstemperatur im Speicher nicht. Ein derartiger Solarspeicher reduziert den Nachheizbedarf deutlich und die thermische Solaranlage arbeitet effektiver.

Fachbetriebe für Solarthermie helfen bei der Wahl von einem Solarspeicher und führen eine professionelle Installation durch. Eine thermische Solaranlage für Warmwasser, kann auch mit anderen Speichern wie dem Brauchwasser-Solarspeicher arbeiten.

Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com