Triplelynx Pro Wechselrichter für verschiedene PV-Anlagen

22. April 2021
Die Triplelynx Pro Wechselrichter-Reihe der Firma Danfoss ist für mittlere bis große Photovoltaikanlagen konzipiert. Sie basieren auf der etablierten Wechselrichter-Reihe Triplelynx und besitzen ein modernes Management. Dies beinhaltet unter anderem einen integrierten Web-Server.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Solaranlagen-Portal.com verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
WechselrichterDanfoss-WechselrichterTriplelynx Pro

TripleLynx Pro Wechselrichter für mittlere bis große Photovoltaikanlagen

Copyright © Danfoss Solar Inverters A/SDie Serie Triplelynx Pro Wechselrichter der dänischen Danfoss A/S eignet sich für mittlere Photovoltaik-Anlagen im Privatbereich, für Aufdachanlagen und Freiflächenanlagen. Der Leistungsbereich der insgesamt drei von Danfoss produzierten Stringrichter-Modelle liegt bei einer Maximalleistung von 10 kW, 12,5 kW und 15 kW. Besonderen Wert wurde bei diesen dreiphasigen Modellen auf die technische Ausstattung gelegt.

Die Danfoss Wechselrichter-Reihe Triplelynx Pro mit 10 kW eignen sich für private Anlagen. Wie die beiden anderen Modelle kann dieser Wechselrichtertyp  auch für Aufdachanlagen und Freiflächenanlagen zum Einsatz kommen. Der europäische Wirkungsgrad der Wechselrichter liegt bei über 97 Prozent.

Folgende Modelle der Triplelynx Pro Wechselrichter sind verfügbar:

- TripleLynx Pro 10k
- TripleLynx Pro 12,5k
-TripleLynx Pro 15 k

Technische Besonderheiten

Die Triplelynx Pro Wechselrichter von Danfoss ermöglichen ein modernes Management der Photovoltaikanlage mit einer optimierten Funktionsweise. Zahlreiche Details wie ein integrierter Web-Server, ein Master-Inverter (engl. für Haupt-Wechselrichter) und eine Ethernet-Funktion sollen neue technische Maßstäbe setzen.

Der integrierte Web-Server ermöglicht die Einsparung weiterer Kommunikationsgeräte. Die Master-Inverter-Funktion der Triplelynx Pro Wechselrichter soll die Möglichkeit bieten, stets auf die Photovoltaik-Anlage und die Systemverwaltung zuzugreifen.

Schließlich dient die Ethernet-Funktion für eine schnelle Datenübertragung aller relevater Variablen. Dadurch sind alle Leistungswerte der Anlage einfach und zuverlässig zu erfassen.

Die Leistungsdaten der Triplelynx Pro Wechselrichter


Modell

DC-Nennleistung
in Watt (W)

DC-Spannung
in Volt (V)

MPP-Spannungsbe-
reich in Volt (V)

AC-Nennleistung
in Watt (W)

europäischer
Wirkungsgrad

TLX Pro 10k

10300

700 (1000max)

430 - 800 V 10000

≥ 97%

TLK Pro 12,5k

12900

700 (100max)

430 - 800 V 12500

≥ 97%

TLX Pro 15 k 15500

700 (1000max)

430 - 800 V 15000

≥ 97%

Weitere Merkmale

Durch die Eingansspannung von 1000 Volt soll es möglich sein, bis zu 60 Prozent mehr Module an den Triplelynx Pro Wechselrichter anzuschließen, als bei einem vergleichbaren Wechselrichter. Das Modell von Danfoss vereint zudem die 1000 Volt Eingangsnennleistung mit einem Spannungsbereich zwischen 250 und 800 Volt und mehrere DC-Eingänge. Zudem ist der Danfoss Triplelynx Pro Wechselrichter mit einem effizienten Kühlsystem ausgestattet, dass die Lebensdauer verlängern soll.

Weitere Informationen zu der Danfoss-Reihe Triplelynx Pro-Wechselrichter entnehmen Sie dem Datenblatt. Neben der Triplelynx Pro Reihe sind Danfoss Wechselrichter auch in zwei anderen Modellreihen verfügbar.

Weiterlesen zum Thema "Solarteure finden"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik

Kombination von Nachtspeicherheizung und Solaranlage

Ist eine Solaranlage bei Nachtstromspeicherheizung möglich und sinnvoll bei ca. 10.000 KWh Stromverbrauch?
Antwort eines Haus&Co Experten

Ja, das kann eine sinnvolle Kombination sein - besonders, wenn Sie bei der Elektroheizung bleiben wollen. Sie benötigen auf jeden Fall einen Solarstromspeicher - da Sie den Strom dann tagsüber erzeugen, wenn die Nachtspeicherheizung gerade nicht vorheizt. Generell ist der Eigenverbrauch - dank sinkender Einspeisevergütung - stark in den Fokus gerückt. Da Solarstromspeicher auch aktuell noch von der KfW gefördert werden, würde ich da auf jeden Fall einmal ein Angebot anfragen.

Sie können sich das hier einmal kalkulieren (da ich keine Angaben zur verfügbaren Dachfläche habe): https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Erfahrungen mit der Stromcloud?

Ich plane den Bau einer PV Anlage und habe von der Stromcloud gehört. Daher meine Frage: Kann ich auch nur die Cloud buchen? Eine PV Anlage habe ich ja schon bzw. plane / kaufe ich gerade. Gibt es sonst Erfahrungen mit der Stromcloud?
Antwort von energie-konzept24 GbR

Die Firma Sonnen und Senec bieten die Cloud aktiv an.

Wenn Sie die Cloud nutzen möchten brauchen Sie den Speicher der jeweiligen Firma.

Von Sonnen würde ich generell abraten da die Firma darauf bedacht ist einen hohen Ajtienweet zu erreichen um beim
Börsengang ordentlich Kasse zu machen. Ich bezweifle nur ob das für die Kunden nachhaltig ist und ob die Garantiezeiten
eingehalten werden.

Wenn Sie sich unbedingt eine Cloud leisten möchten, nehmen Sie Senec.

Generell kann ich Ihnen nur raten genau zu rechnen!

Die Berechnungen die wir mit beiden Anbietern vollzogen haben waren negativ.

Ich habe bis jetzt keine Berechnung gesehen wo der Kunde einen Vorteil hatte.

Gerne erkläre ich Ihnen die List und Tücken, die Sie im normalen Angebot nur sehr schlecht erkennen.

Mein Rat - Batterrie etwas größer als Ihr Verbrauch und auf jedenfall größer als Ihre PV Anlage.

Beispiel : 5 KWp PV Anlage dann 8 oder 9 KW Speicher !

Erfahrungen mit Solarziegeln von autarq

Haben Sie Erfahrung mit Solarziegeln der Firma autarq / Berlin? Wir interessieren uns für Solarziegel und wüssten gerne mehr über Vor- / Nachteile und technische Umsetzung.
Antwort von ENPLA GmbH

Hallo,
Ja wir haben Erfahrung mit den Solarziegeln von Autarq.
Referenzen können Sie bei uns besichtigen. Für weitere Fragen und eine Berstung kontaktieren Sie uns einfach!

ENPLA GmbH, 88630 Pfullendorf.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Solaranlagen
Jetzt Frage stellen