Anmeldung Fachbetriebe

Ausdehnungsgefäß - Solarthermie Lexikon

Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Das Ausdehnungsgefäß (ADG) beziehungsweise das neuere Membranausdehnungsgefäß (MAG) dient dazu, Veränderungen an Druck oder Volumen in einem geschlossenen Kreislauf auszugleichen. Bei niedrigen Temperaturen hält das Ausdehnungsgefäß Flüssigkeit bereit, wenn niedrige Temperaturen im Kreislauf vorliegen und nimmt das bei höheren Temperaturen auftretende zusätzliche Volumen auf, damit die Solarkreislauf keinen Schaden erleidet.

Auch wenn es zu einer Stagnation kommen sollte, muss das Membranausdehnungsgefäß dem zusätzlichen Volumen standhalten können. Die Menge an Dampf, die bei einer Stagnation auftritt, ist von der Art und Dimensionierung der Solarthermieanlage abhängig und die korrekte Auslegung des Ausdehnungsgefäßes ist außerordentlich wichtig für einen reibungslosen Betrieb. Das Membran­ausdehnungsgefäß findet auch bei anderen Heizsystem Verwendung, aber bei der Solarthermie bestehen aufgrund der viel höheren Temperaturunterschiede höhere Ansprüche (vor allem an die Größe) an das Membranausdehnungsgefäß.

 

Verwandte Lexikoneinträge zum Thema Ausdehnungsgefäß:

Rückschlagventil im Solarthermie Lexikon

Stagnation im Solarthermie Lexikon

Stillstandstemperatur im Solarthermie Lexikon

Volumenstrom im Solarthermie Lexikon

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Solaranlagen-Portal.com