Sharp Solar

Sharp Solar ist Teil des japanischen Elektronikkonzerns Sharp mit Sitz in Osaka. Als Solarspezialist der ersten Stunde - Sharp Solar entwickelte schon 1959 die ersten Solarzellen - leistete Sharp Solar Pionierarbeit, die immer wieder zu Fortschritten in der Solartechnologie führte. Sharp Solar ist einer der weltweit führenden Hersteller von Solarzellen mit einem Produktionsvolumen von 434 Megawatt im Jahr 2006. Sharp Module sind in der gesamten Welt im Einsatz, ob als zuverlässige und leistungsstarke solare Stromlieferanten für Eigenheime, landwirtschaftliche Betriebe, Solarparks, Industrie oder öffentliche Gebäude.

Sharp Solar: japanischer Photovoltaik Lieferant für den Weltmarkt

Sharp Solarpark in HamburgFreiflächenanlage in Hamburg Neu Wulmstorf mit 3.132 Sharp Modulen| © Sharp Electronics
(Europe) GmbH
Die Sharp Corporation feiert im Jahr 2012 ihr 100-jähriges Firmenbestehen. Was im Jahr 1912 mit drei Angestellten begann, ist heute ein global agierender Technologiekonzern mit mehr als 64.000 Mitarbeitern und über 25 Milliarden Euro Umsatz. Knapp 9 Prozent des Umsatzes wird mit Sharp Module und Photovoltaik erzielt. Schon 1959 begann Sharp Solar mit der Entwicklung von Solarzellen, 1963 begann Sharp Solar mit der Massenproduktion von Sharp Module. 1976 installierte Sharp Solar Solarzellen auf einem japanischen Satelliten, 1980 führte Sharp Solar Solarzellen im Taschenrechner ein. 1988 gelang die Installation eines Photovoltaik Systems auf einer japanischen Ranch, und 1994 wurde die erste Photovolataik Anlage auf dem Dach eines privaten Einfamilienhauses installiert. Seit dem Jahr 2000 ist Sharp Solar Weltmarktführer mit Sharp Module mit einer Gesamtproduktionskapazität von 50,4 MW. Im Jahr 2007 erzielt Sharp Solar eine kumulierte Photovoltaik-Produktionsleistung von 2 Gigawatt. Damit stammt jede vierte weltweit verbaute Solarzelle von Sharp Solar.

Produktportfolio Sharp Solar

In sechs Produktionsstätten in Japan, USA und England produziert Sharp Solar Sharp Module mit einer kumulierten Photovoltaik-Leistung von über 4 GW. Dabei gelang es Sharp Solar im Jahr 2010, im japanischen Sakai die erste grüne 1-Gigawatt-Solarzellenfabrik der Welt zu eröffnen, die klimaneutral produziert.

Es werden sowohl polykristalline Sharp Module als auch Dünnschicht Sharp Module produziert. Die Photovoltaikmodule aus polykristallinen Silizium-Solarzellen haben einen Modulwirkungsgrad von 15,2 Prozent. Die Dünnschicht Module zeichnen sich durch eine langjährige Haltbarkeit auch unter harten Einsatzbedingungen aus und sind für netzgekoppelte Systeme geeignet. Ihr Modulwirkungsgrad reicht von 8,2 bis 9,6 Prozent.

Größte gewerblich betriebene Solaranlage in Amerika

Im kalifornischen Mountain View baute Sharp Solar die bislang größte gewerblich betriebene Solaranlage in Amerika. Über 9.200 Solarmodule von Sharp Solar kommen auf den Dächern der kalifornischen Google-Firmenzentrale zum Einsatz und versorgen das Unternehmen mit umweltfreundlich produziertem Strom.

Sharp Solar ist nur ein Hersteller von Photovoltaik-Modulen. Hier finden Sie eine Übersicht weiterer namhafter Photovoltaik Hersteller.

Das könnte sie auch interessieren:

Woran eine gute Photovoltaik Beratung erkennen? Hier finden Sie eine Zusammenstellung an Kriterien für seriöse Solarteure und die Vor-Ort Beratung.
Solarmodule, Wechselrichter & Co. - Solaranlagen-Portal informiert über die Anschaffungskosten und die laufenden Kosten für Photovoltaik Anlagen ✔

Autor: Chistian Märtel